alle Zeugnisse anzeigen

Antonio Perilla Muñoz

Mitarbeiter
Kolumbien

Ich war 16 Jahre alt, als die Brüder, die die Klinik in Chia leiteten, mein Internat besuchten. So lernte ich das Leben des hl. Johannes von Gott kennen und sein Charisma. Dies prägte mein Leben.

 

Ich studierte Krankenpflege in der San Rafael-Schule des Ordens. Pater Perulan schilderte mir den Werdegang des hl. Johannes von Gott, seine Zuwendung zu den Bedürftigen. Nach Abschluss meiner Ausbildung, 1981, begann ich in der Clinica de La Ceja zu arbeiten; ich war der erste Mann unter dem Personal in dieser Einrichtung und einer der wenigen Hilfskrankenpfleger.

 

Aufgrund all dessen was ich erlernt hatte und aufgrund all meiner vorhergehenden Erfahrungen, sowie aufgrund der Seelsorgeprogramme der Klinik, verstand ich, dass DAS LEBEN NUR SINN HAT, WENN MAN IN LIEBE DIENT.

 

Es hat mir viel Freude bereitet festzustellen, dass die Patienten, vor allem die psychisch Kranken, durch mich Hospitalität und Zuwendung erfahren haben – eine freundliche, menschliche Pflege, die ihnen das Gefühl gegeben hat, würdige Menschen zu sein, denen Achtung gebührt. Und denen man gerne sein Leben widmet.

 

Ich danke dem Herrn, dass ich die Sendung des hl. Johannes von Gott kennenlernen durfte und dass ich sie mit den Brüdern und meinen Kollegen teilen darf. Nach 33 Jahren der gemeinsamen Arbeit kann ich sagen, dass mein Leben reich an Früchten ist, die mir Freude bereiten, denn ich weiß, dass ich GUTES getan habe und es GUT GETAN habe, wie der hl. Johannes zu sagen pflegte.

alle Zeugnisse anzeigen