alle Zeugnisse anzeigen

Gianni

Mitarbeiter
Italien

Gottgemäße Rehabilitation bzw. Rehabilitation "von Gott", so möchte ich meinen Beitrag gerne sehen. Oder anders ausgedrückt: Leben auf der Suche nach Frieden und Liebe.

 

Ich glaube, dass das konkret zum Ausdruck kommen kann, wenn die volle und absolute Bereitschaft zur Aufnahme der anderen gegeben ist: die Bereitschaft zum Zuhören, ein unendliches Feingefühl bei der Pflege, das Vermitteln von Frohsinn, der geduldige Zuspruch und das aufmerksame „Trösten“. Dazu gehört außerdem das Bemühen, das eigene Tun zielstrebig, optimistisch, mit größtmöglicher Kompetenz und Ernsthaftigkeit durchzuführen – ständig bereit, neu dazuzulernen und sich zu verbessern. So werden wir unseren Bruder, der sich in Schwierigkeiten befindet, mit einer Welle von Positivität überfluten. Wir werden jubeln, uns freuen, den Herrn loben und ihm danken können für all die kleinen und großen Fortschritte, die wir erreicht haben.

 

Habe ich eurer Ansicht nach übertrieben, oder habe ich noch zu wenig gesagt? Wer weiß?! Ich weiß nur, dass ich noch weit davon entfernt bin, voll und ganz mit Gott verbunden zu leben, dass der Weg also noch lang ist. Ich sehe die Fragilität und die Schwächen des Menschen, vor allem meine eigenen. Aber ich habe einen Weg gefunden, um mit diesen Frustrationen und Schwierigkeiten umzugehen: in Demut die Grenzen der menschlichen Natur anzunehmen und mich dem Herrn entschlossen, mit offenem Herzen, zuzuwenden. Amen.

 

Der Friede sei mit euch! Und: Tut Gutes, Brüder!

alle Zeugnisse anzeigen