Claudia Lebuy

Mitarbeiterin
Chile

Ich koordiniere und kontrolliere den technischen Dienst im Sanatorio Marítimo (Einrichtung für behinderte Kinder) in Chile. Zu meinen Aufgaben gehört auch die Betreuung des EDV-Systems, des Telefondienstes und der Homepage der Einrichtung. Des Weiteren bin ich in der folkloristischen Gruppe der Mitarbeiter und Freiwilligen tätig, welche festliche Aktivitäten, wie z. B. bei der kanonischen Visitation, bei Nationalfeiertagen, Weihnachtsfeiern usw. mitgestalten hilft. Ich bin auch in der Katechese für behinderte Kinder aktiv.

 

Ich empfinde meine Aufgabe als eine Brückenfunktion, in dem Sinn, dass ich all mein Tun auf die Kinder hin orientiert sehe. Alles, was gut gemacht wird, verbessert die Lebensqualität der Kinder. Dabei kann es vorkommen, dass ich das, was ich gerade tue, sein lasse, um mit jemanden, der Hilfe braucht, einen Kaffee zu trinken, wenn dieser Akt der Hospitalität gerade notwendig ist.

 

Hospitalität ist für mich der grundlegende Baustein all meines Tuns. Dank meiner Arbeit im Sanatorio Marítimo konnte ich bisher viel Gutes tun, und das macht mich sehr glücklich. Natürlich gibt es auch Leidvolles und Probleme sowie Missverständnisse und Konflikte im zwischenmenschlichen Bereich. Doch wir bemühen uns immer um eine Lösung, indem wir eigene Interessen zurückstellen und uns an unser großes gemeinsames Ziel erinnern: die Kinder. Ich erwarte dafür nichts, denn es geht nicht um meine Person, sondern um die Kinder.

Taborstraße 16
1020 Wien

ÖSTERREICHISCHE ORDENSPROVINZ

des Hospitalordens des
heiligen Johannes von Gott

"Barmherzige Brüder"

Taborstraße 16

1020 Wien

 

Tel.: 0043 1 21121 1100

Fax: 0043 1 21121 1120

Darstellung: