Luke Baek OH

Bruder
Südkorea

Ich lebe in der Kommunität von St. Daegun, Damyang, und ich arbeite in unserem Seniorenheim. Es liegt in einer wunderschönen Gegend Koreas, die für ihre Landschaften und Bambuswälder berühmt ist.

 

Ich arbeite Programme für die Senioren aus, bin Sozialarbeiter. Die meisten älteren Personen in unserer Einrichtung leiden an Demenz oder an den Folgen eines Schlaganfalls. Die Arbeit mit ihnen kann sehr angenehm sein, manchmal ist sie jedoch auch recht schwierig. Zum Beispiel gibt es einen alten Mann, der ständig darum bittet, man möge ihm die Tür öffnen, weil er nach Hause gehen möchte. Eine andere Dame wiederum verweigert absolut jedem den Zutritt zu ihrem Zimmer, weil sie misstrauisch ist. Wieder eine andere läuft durch die Gänge und ruft mit lauter Stimme nach ihren Kindern ...

 

Ich habe hier schon vieles erlebt, viel Schönes und auch weniger Schönes. Oft muss ich die Gäste, die sich die Einrichtung anschauen möchten, auf den Besuch vorbereiten, muss ihnen den Tagesablauf der Heimbewohner erklären.

 

Ich bin mir bewusst, dass ich als Barmherziger Bruder den mir anvertrauten Senioren gegenüber große Verpflichtungen habe: Ich muss ihr Wohlergehen und ihre Sicherheit gewährleisten und auch dafür Sorge tragen, dass ihre letzten Tage spannungsfrei verlaufen. Dafür braucht es ein Umfeld, in dem sie sich sicher und geborgen fühlen.

 

Ich liebe dieses Leben mit seinen vielen unvorhersehbaren, aber so erfüllenden Momenten, mit den ständigen Berg- und Talfahrten. Ich empfinde mich von Gott berufen, alte Menschen auf ihrer letzten Wegstrecke zu begleiten.

Taborstraße 16
1020 Wien
365 Zeugnisse
Der gelebten Gastfreundschaft

ÖSTERREICHISCHE ORDENSPROVINZ

des Hospitalordens des
heiligen Johannes von Gott

"Barmherzige Brüder"

Taborstraße 16

1020 Wien

 

Tel.: 0043 1 21121 1100

Fax: 0043 1 21121 1120

Darstellung: