Steven Kwon OH

Bruder
Südkorea

Ich lebe in der St. Raphael-Kommunität in Chuncheon, Südkorea. Wir sind für den Betrieb der Sozialstation für Obdachlose und der dazugehörigen Nachtherberge verantwortlich.

 

Diese apostolische Arbeit ist derjenigen des hl. Johannes von Gott in Granada nicht unähnlich: Die Betreuten, die freiwilligen Helfer und die Mitarbeiter, denen ich begegnet bin und mit denen ich jeden Tag zusammenarbeite, bereichern meine Berufung als Barmherziger Bruder. Jede Begegnung mit einem Hilfesuchenden veranlasst mich, über meine Vorstellungen und meine Äußerungen nachzudenken und mich zu fragen „Tue ich wirklich mein Bestes, um für die Bedürfnisse dieses Menschen offen und aufmerksam zu sein?“

 

Ich vergesse niemals, dass der hl. Johannes von Gott sich oft bis spät in die Nacht hinein um die Armen und Kranken kümmerte und dann viel Zeit im Gebet verbrachte. Ich spüre die Dankbarkeit der Betreuten, und das hilft mir, meine Mängel auszugleichen. Meine wunderbaren Erinnerungen ermutigen mich und geben mir die Kraft, meine Berufung in Fülle zu leben.

 

Was ich heute bin, verdanke ich vorwiegend den obdachlosen Menschen, die zu uns kommen. Ja, sie sind der wahre Grund, warum ich hier lebe. Sie sind meine Lehrer. Sie helfen mir, den Spuren des hl. Johannes von Gott zu folgen.

 

Jeder Mensch muss seine Prüfungen bestehen, doch jeder hat auch Mitmenschen, die ihm zur Seite stehen und trösten. So bezeugen wir den Menschen um uns herum das Reich Gottes hier auf Erden.

Taborstraße 16
1020 Wien

ÖSTERREICHISCHE ORDENSPROVINZ

des Hospitalordens des
heiligen Johannes von Gott

"Barmherzige Brüder"

Taborstraße 16

1020 Wien

 

Tel.: 0043 1 21121 1100

Fax: 0043 1 21121 1120

Darstellung: