Pedro Hernandez Castro OH

Pedro Hernandez Castro OH

Bruder
Kolumbien

Ich wurde am 17. Februar 1943 in Gutiérrez (Kolumbien) geboren. Meine Eltern hießen Antonio Hernández und Leonilde Castro. Beide sind inzwischen verstorben.

 

Meinen Berufungsweg bin ich unter der Anleitung der Brüder und des Pfarrers meiner Heimatgemeinde gegangen, der eine wichtige Rolle spielte.

 

Mehrere Dorfbewohner kannten den Orden der Barmherzigen Brüder und erzählten mir von seiner Tätigkeit im Dienst an den Kranken und Armen. 1959 bat ich um Aufnahme in den Orden. Danach absolvierte ich das Postulantat, das Noviziat und das Scholastikat in unserer Kommunität beim Psychiatrischen Krankenhaus „Nuestra Señora de las Mercedes“ in Sibaté.

 

Ich erhielt die Ausbildung zum Krankendienst im Stil des heiligen Johannes von Gott. In aufeinanderfolgen Etappen lernte ich, wie man ein Gebetsleben führt, das Gemeinschaftsleben pflegt und apostolische Aufgaben in Angriff nimmt – alles in Verbindung mit dem direkten Dienst an den Kranken.

 

Ich widmete mich den Schwachen, Kranken und Hilfsbedürftigen (vgl. Mt 9,12), und dabei bemühte ich mich, ihnen in Wort und Tat, mit Verständnis und in Bescheidenheit beizustehen (vgl. Lk 4, 38) und ihr Leid mitzutragen.

 

Ich identifiziere mich mit den Armen, Kranken und Hilfsbedürftigen. Von der Botschaft und Person Jesu fasziniert und vom Heiligen Geist gesalbt, habe ich mich Gott geweiht, um den Auftrag Christi zu erfüllen: „Heilt Kranke!“ (Mt 10,8)

Taborstraße 16
1020 Wien

ÖSTERREICHISCHE ORDENSPROVINZ

des Hospitalordens des
heiligen Johannes von Gott

"Barmherzige Brüder"

Taborstraße 16

1020 Wien

 

Tel.: 0043 1 21121 1100

Fax: 0043 1 21121 1120

Darstellung: