Paul Varghese OH

Paul Varghese OH

Bruder
Indien

Ich komme aus Vazhoor in Kerala, aus einer Familie mit vier Kindern. Ich bin der Jüngste und habe zwei Schwestern und einen Bruder. Schon in der zehnten Klasse habe ich beschlossen, Ordensmann zu werden, weil ich Gott dienen wollte.

 

Nach dem Schulabschluss las ich einen Zeitungsartikel über den hl. Johannes von Gott und die Barmherzigen Brüder. Das Charisma des hl. Johannes von Gott und die Art, wie die Brüder es verwirklichen, berührten mich zutiefst. So bat ich um Aufnahme in den Orden.

 

In der Anfangsphase meiner Ausbildung bin ich spirituell, geistig und psychologisch gewachsen. Das Praktikum war jener Teil der Ausbildung, den ich besonders geliebt habe: die Pflege der Bewohner unseres Seniorenheims, das an das Noviziat angeschlossen war.

 

2008 legte ich und ein zweiter Novize meines Jahrgangs die Einfache Profess ab. Danach wurde ich als jung geweihter Barmherziger Bruder ins College geschickt, wo ich vor allem die englische Sprache erlernen sollte.

 

Ich fand das Leben im College sehr interessant, und in der Pfarrei half ich beim Katechismus-Unterricht mit. Interessant war auch die Tatsache, dass einige meiner Kommilitonen und Dozenten mich fragten: „Warum willst du Ordensbruder werden? Wäre es denn nicht besser, Priester zu werden?“ Mir fiel es nicht schwer, ihnen zu antworten: Aufgrund der Hospitalität, die ich durch meine Mitbrüder und ihre Arbeit erlebt habe, wollte auch ich ein Ordensbruder werden.

Taborstraße 16
1020 Wien

ÖSTERREICHISCHE ORDENSPROVINZ

des Hospitalordens des
heiligen Johannes von Gott

"Barmherzige Brüder"

Taborstraße 16

1020 Wien

 

Tel.: 0043 1 21121 1100

Fax: 0043 1 21121 1120

Darstellung: