Das Bild zeigt Kirsten Oberhoff.

Kirsten Oberhoff

Mitarbeiterin
Deutschland

Oft mit der Kamera unterwegs, ist die Rolle derjenigen, die beobachtet, seit Jahren gewohntes Terrain. Ein Schutzraum. Lerne ich andernorts Leute kennen, bin ich diejenige, die Zeugnis gibt, die „Barmherzigen“ als tätigen Orden beschreibt. Manchmal macht schon der Granatapfel Appetit auf ein „Mehr“, auch an geistiger Nahrung – köstlich kredenzt wird die wunderbare Frucht ab und an von den jungen Brüdern an Tagen der offenen Tür in vielerlei Varianten. So schmackhaft kann die Botschaft der Liebe daherkommen.

 

In seltenen Fällen ist auch Johannes von Gott als Persönlichkeit plötzlich greifbar, flackert sein Wirken hinter Worten auf. Und das gemeinsame Schweigen sagt dann alles.

 

Schon zum zweiten Mal befindet sich mein Büro in der Nähe der Palliativstation. Hier bin ich als Mensch gefragt, unmittelbar: ein stiller Gruß, manchmal ein kurzes Gespräch mit Patienten, die die Sonne auf der Veranda suchen. Und ein Lächeln zum Abschied.

Taborstraße 16
1020 Wien
365 Zeugnisse
Der gelebten Gastfreundschaft

ÖSTERREICHISCHE ORDENSPROVINZ

des Hospitalordens des
heiligen Johannes von Gott

"Barmherzige Brüder"

Taborstraße 16

1020 Wien

 

Tel.: 0043 1 21121 1100

Fax: 0043 1 21121 1120

Darstellung: