Das Bild zeigt Vincent Kochamkunnel OH.

Vincent Kochamkunnel OH

Bruder
Indien

Zum Zeitpunkt, da ich dieses Zeugnis schreibe, bereite ich mich auf meinen BA-Abschluss in Theologie vor. Ich studiere am Katholischen Institut von Sydney, Australien. Die Studienzeit war eine Art „Auszeit“ nach dem Abschluss meiner zwei Mandate als Generalrat der Barmherzigen Brüder vom hl. Johannes von Gott in Rom und meines Abschieds aus dieser Stadt.

 

Als ich vor vielen Jahren in Indien in den Orden eintrat, dachte ich, meine Berufung zum Barmherzigen Bruder würde sich im Leben und im Dienst dessen erfüllen, was heute die indische Ordensprovinz ist. Mit dieser Überzeugung ging ich nach Österreich, wo ich die Ausbildung zum Krankenpfleger absolvierte. Nach meiner Rückkehr nach Indien wurde ich aufgefordert, in verschiedenen Bereichen der Leitung unseres Ordens tätig zu werden.

 

Im Jahr 2000 wurde ich zum Generalrat gewählt und durfte in diesem Amt zwei Generalprioren zur Seite stehen, Frater Pascual Piles und Frater Donatus Forkan.

 

Mit diesen Zeilen möchte ich bezeugen, was für wunderbare Erfahrungen und Eindrücke ich dank der Besuche in den Häusern des Ordens in vielen Teilen der Welt sammeln durfte. Ich möchte bezeugen, dass die Berufung zur Hospitalität, der so viele Brüder und Mitarbeiter gefolgt sind, das Leben tausender kranker, armer und behinderter Menschen in über 50 Ländern der Welt verbessert hat.

 

Der von uns geleistete Dienst der Hospitalität ist breit gefächert, er erstreckt sich von Allgemeinen Krankenhäusern über Langzeit-Pflegeeinrichtungen und psychiatrische Dienste bis hin zu Heimen für psychisch Kranke oder kleine Gesundheitsdienste in weit abgelegenen ländlichen Gegenden unserer Welt.

Taborstraße 16
1020 Wien
365 Zeugnisse
Der gelebten Gastfreundschaft

ÖSTERREICHISCHE ORDENSPROVINZ

des Hospitalordens des
heiligen Johannes von Gott

"Barmherzige Brüder"

Taborstraße 16

1020 Wien

 

Tel.: 0043 1 21121 1100

Fax: 0043 1 21121 1120

Display: