Das Bild zeigt Alberto Mendes.

Alberto Mendes

Mitarbeiter
Portugal

Meine Berufung zur Hospitalität erwachte, als ich noch Seminarist war. Ich wollte Priester werden, doch als ich an einem Camp des Hospitalordens teilnahm, kam alles anders…

Gott in den kranken Menschen zu erkennen, faszinierte mich! Ich habe mich von der Welt der Hospitalität überwältigen lassen und fühle mich in ihr, beim Gestalten des eigenen Glücks und des Glücks der Anderen, ganz verwirklicht.

 

Heute bin ich Priester, aber in einer ganz anderen Weise. Denn die Weihe meiner selbst an Gott findet auf den Titel der Hospitalität statt, an der Seite der leidenden Menschen – als Barmherziger Bruder, der Priester ist. Ich bemühe mich darum, mein ganzes Leben in den Dienst der bedürftigen Menschen zu stellen. In den Dienst all derer, die sich verloren fühlen. Ihnen will ich einen neuen Sinn zeigen.

 

Den jungen Menschen gegenüber bemühe ich mich, die Hingabe zu bezeugen, die dem Leben Sinn zu geben vermag. Ich lebe mit ihnen die Hospitalität, die kleinen Gesten der Liebe, damit sie in der Auseinandersetzung mit der Welt des Leids Gott erfahren können.

 

Wie wunderschön ist es doch, sich bewusst zu werden, dass wir viel mehr bekommen als wir geben können! Bei der Arbeit mit den Kranken leben wir jedes Mal die vollkommene Hingabe, ohne Erwartung irgendeiner Gegenleistung. Der Dank offenbart sich in den Gesten, im Gesichtsausdruck der Menschen, die wir pflegen.

 

Als Barmherziger Bruder vom hl. Johannes von Gott gründet meine Freude immer in der Herausforderung, jeden Tag auf Gottes Ruf zu antworten. Ich höre ihn durch die Menschen um mich herum, vor allem die Leidenden in unserer Welt. Sie ermutigen mich, das Risiko zu wagen und mich ohne Einschränkung der wunderbaren Welt der Hospitalität zu widmen!

Taborstraße 16
1020 Wien
365 Zeugnisse
Der gelebten Gastfreundschaft

ÖSTERREICHISCHE ORDENSPROVINZ

des Hospitalordens des
heiligen Johannes von Gott

"Barmherzige Brüder"

Taborstraße 16

1020 Wien

 

Tel.: 0043 1 21121 1100

Fax: 0043 1 21121 1120

Display: