„Saubere Hände“ in den Krankenhäusern

Am 5. Mai 2016 fand der Welt-Hände-Hygienetag statt. Wie wichtig dieses Thema ist, beleuchteten auch die Mitarbeiter im Elisabethinen-Krankenhaus und im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder St. Veit/Glan. Mit ihrer Aktion „Saubere Hände“ gestalteten sie einen Informationstag für Patienten, Besucher und Personal.

 

Der häufigste Übertragungsweg von Keimen sind die Hände. Dabei lässt sich mit einer korrekt durchgeführten Händedesinfektion das Risiko einer Keimverschleppung rapide senken.


Im Rahmen des diesjährigen Aktionstages „Saubere Hände“ wurde mittels einer sogenannten „Didaktobox“ gezeigt, wie effektiv die Händedesinfektion durchgeführt werden kann. Außerdem wurde mit einer Messung der Handfeuchtigkeit der Nachweis erbracht, dass Händedesinfektionsmittel die Hände sogar pflegen. „Die gegenwärtigen Mittel trocknen die Hände nicht aus und wirken in 30 Sekunden gegen viele Keime“, erklärte Hygienefachkraft DGKS Lisette Görgei-Zeltner. Sie und HFK DGKS Rosi Tschertou-Ogris-Martič sowie ihre Kollegen begleiteten die Vorbereitungen des Aktionstages, der alle zwei Jahre von den Kooperationshäusern der Barmherzigen Brüder St. Veit/Glan und Elisabethinen Klagenfurt veranstaltet wird. „Zu Hause sollen allerdings keine desinfizierenden oder antimikrobiellen Produkte verwendet werden“, warnt Görgei-Zeltner.

 

 

Schutzkleidung im Notfall

Ein weiterer Schwerpunkt des Aktionstages war das Thema Hochrisikoschutzkleidung, da es auch in den beiden Krankenhäusern zur Behandlung von Patienten mit Verdacht auf Hochrisikoinfektion kommen kann. Um den Mitarbeitern ein größeres Sicherheitsgefühl zu vermitteln, wurde die entsprechende Schutzkleidung für die Notfälle nicht nur präsentiert, sondern auch das richtige An- und Ablegen vorgeführt.

 

Beim Quiz konnten die Besucher ihr Wissen auf die Probe stellen. Auf die glücklichen Gewinner warteten zahlreiche Preise, die von Sponsoren zur Verfügung gestellt wurden. Eine Videoschau zur Händehygiene mit den „5 Momenten der Händehygiene“ rundete den diesjährigen Welt-Hände-Hygienetag ab.

 

Mag. Michael Steiner, Gesamtleiter, nahm an der Aktion "Saubere Hände" teil.

 

Patienten, Besucher und Mitarbeiter informierten sich zum Thema Hygiene im Krankenhaus.

A.ö. Krankenhaus der Elisabethinen Klagenfurt GmbH
Völkermarkter Straße 15-19
9020 Klagenfurt am Wörthersee
Telefon: 0043 463 5830-0
Fax: 0043 463 5830-2060

Logo Apotheke

  • navimg1011displayCimg.png

A.ö. Krankenhaus der Elisabethinen Klagenfurt GmbH
Völkermarkter Straße 15-19
9020 Klagenfurt am Wörthersee

 

Tel. 0043 463 5830 0
Fax: 0043 463 5830 2060

Darstellung: