Reflux-Ambulanz

 

Refluxerkrankung (Sodbrennen)

 

Was ist eine GERD?

Gastro-ösophageale Refluxerkrankung

 

Eine gastroösophageale Refluxkrankheit ist ein krankhaft gesteigerter Rückfluss von saurem Mageninhalt in die Speiseröhre. Er stellt ein Risiko für organische Komplikationen dar und vermindert die Lebensqualität der Betroffenen deutlich.

Der gelegentliche Rückfluss von Magensaft, der besonders tagsüber auftritt, ist eine normale Erscheinung.

 

Symptome

  • Saures oder bitteres Aufstoßen
  • Schluckbeschwerden
  • Erbrechen
  • Unangenehmer Geschmack im Mund
  • Nicht-kardialer Brustschmerz
  • Reizhusten
  • Halsschmerzen
  • Heiserkeit
  • Asthma bronchiale
  • Zungenbrennen
  • Zahnschmerzen

Komplikationen

  • Speiseröhrenentzündung
  • Ösophagusstenose
  • Blutungen
  • Schleimhaut-Veränderungen der Speiseröhre („Barrett-Oesophagus“)
  • Speiseröhrenkrebs

Therapiemöglichkeiten

  • Allgemeinmaßnahmen (Schlafen mit erhöhtem Oberkörper, Diät)
  • Medikamentöse Therapie
  • Chirurgische Therapie
Praktikum
in der Pflege
image
Jetzt
bewerben!

Logo Apotheke

  • navimg1011displayCimg.png

A.ö. Krankenhaus der Elisabethinen Klagenfurt GmbH
Völkermarkter Straße 15-19
9020 Klagenfurt am Wörthersee

 

Tel. 0043 463 5830 0
Fax: 0043 463 5830 2060

Display: