Stoppt Gewalt an Frauen

Gemeinsam können wir es schaffen

 

Symbolfoto

 

Gewalt an Frauen ist nach wie vor ein ubiquitäres Problem. Vom 25. November, dem Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen, bis zum 10. Dezember, dem Internationalen Tag der Menschenrechte, soll daher weltweit ein Zeichen gesetzt werden, indem Menschen auf das Thema „Gewalt“ sensibilisiert und wachgerüttelt werden.

Laut UN Women widerfährt weltweit jeder dritten Frau im Laufe ihres Lebens physische, psychische und/oder sexuelle Gewalt. Durch die Tabuisierung aufgrund von Scham und Angst vieler Frauen bleibt Gewalt häufig verborgen.

 

AUCH IN ÖSTERREICH ALARMIEREN DIE ZAHLEN:

  • 20 Prozent aller Frauen ab 15 Jahren sind betroffen
  • 35 Prozent erfuhren sexuelle Belästigung
  • 70 Prozent aller Gewalttaten werden durch den Partner verübt

In Österreich gibt es ein Netzwerk an Organisationen und Einrichtungen, die betroffenen Frauen unterstützend zur Seite stehen, wie zum Beispiel Frauenhäuser und Gewaltschutzzentren. Die in Krankenhäusern implementierten Opferschutzgruppen fungieren zusätzlich als wichtige Partner in der Früherkennung und Sensibilisierung. Im Verdachtsfall empfiehlt sich ein vertrauliches Gesprächsangebot in adäquater Umgebung, um Unterstützung anzubieten.

 

Melden Sie sich, denn GEWALT geht uns alle an!
Barmherzige Brüder Graz/Opferschutzgruppe

 

Folder Opferschutz

 

Marschallgasse 12
8020 Graz
Telephone: 0043 316 7067-0

 

 

 

 

 

 

 

 

Umwelterklärung

 

 

Das Foto zeigt das Logo der Gehörlosenambulanz

Aktives Mitglied der

 

  • mail.png
  • facebook.png

Krankenhaus der Barmherzigen Brüder

Marschallgasse 12, 8020 Graz
Telefon: 0043 316 7067 0
Fax: 0043 316 7067 707

 

Rechtsträger:

Konvent der Barmherzigen Brüder Graz

Marschallgasse 12

8020 Graz

Display: