Laborinstitut

Leistungskataloge

Hier können Sie unseren Präanalytik-Katalog und das Analysenverzeichnis downloaden:

 

 

Spezialuntersuchungen

Hämoglobinelektrophorese

Bei Verdacht auf eine Hämoglobinopathie werden auf einer Zelluloseazetatfolie als Trägersubstanz im elektrischen Feld abnormale Hb- Fraktionen von normalen abgetrennt.

 

 

Eiweißdiagnostik

Bei der Eiweiß-Elektrophorese wird das Eiweiß des Serums in seine verschiedenen Fraktionen aufgetrennt. Dabei können verschiedene Erkrankungen, die mit einer abnormen Eiweißproduktion einhergehen (z.B. Gammopathien), erkannt werden.


Durch die Serum- bzw. die Harnimmunfixation können Gammopathien weiter abgeklärt werden. Dazu werden Antikörper gegen Immunglobuline ( IgG, IgA, IgM) bzw. gegen Leichtketten (Kappa / Lambda) eingesetzt.

 

 

Thrombophiliescreening

Dabei werden Thrombozyten, Quick, aPTT, Antithrombin, Fibrinogen, APC-Resistenz, Protein C und Protein S zur Abklärung  einer Thrombose bei Erstmanifestation bzw. rezidivierenden Thrombosen oder familiärer Disposition bestimmt.

 

 

Gelenkspunktate

Zur weiteren Abklärung von Gelenksergüssen bei akuten und chronischen Entzündungen bzw. zum Nachweis von Kristallopathien.

 

 

Isoelektrische Fokussierung

Bringt man geladene Proteine in ein elektrisches Feld, so wandern sie entsprechend ihrer Ladung unterschiedlich weit. Bei dieser Methode wird durch einen pH-Gradienten erreicht, dass die Proteine so weit wandern bis sich positive und negative Ladungen ausgeglichen haben und sich das Protein im elektrischen Feld nicht mehr bewegt. Die gewöhnliche Elektrophorese trennt Proteine  nach ihrem Molekülgewicht.
Im Liquor wird se bei Verdacht auf einen intrazerebralen Entzündungsprozess durchgeführt.

 

 

Harnbakteriologie

Zur Abklärung der Ursache einer Proteinurie kann die Bestimmung von Markerproteinen (Albumin, Transferrin und IgG [glomerulär], sowie von A1-Mikroglobulin [tubulär]) einen wichtigen Hinweis auf die Art und das Ausmaß der renalen Schädigung geben.

 

 

Indirekte Immunfluoreszenz

Die indirekte Immunfluoreszenz ist eine immunhistochemische Arbeitstechnik, bei der Zell- bzw. Gewebsschnitte als Antigen-Substrate zum Einsatz kommen, um Autoantikörper zu identifizieren. Das Vorhandensein von einem oder mehreren zirkulierenden Serum-Autoantikörpern gegen nukleare Antigene (ANA) ist ein Merkmal von systemischen rheumatischen Erkrankungen.

 

 

Spezialgerinnung

Für operative und intensivmedizinische Abteilungen bieten wir die Rotationsthrombelastometrie (ROTEM) an, die ergänzend zu den klassischen Gerinnungsparametern eine Beurteilung der Gerinnselbildung, -festigkeit, -stabilität und auch der Fibrinolyse ermöglicht.

 

Weiters stehen in unserem Laborverbund das Multiplate-System (Multiple Electrode Aggregometry) und der PFA-100 zur Verfügung. Mit dem Multiplate kann ein Monitoring der medikamentösen Plättchenfunktionshemmung durchgeführt werden, während der PFA-100 zur Beurteilung der primären Hämostase (z.B. Screening bei Verdacht auf von-Willebrand-Syndrom, V.a. schwere Thrombozytopathie) dient.

 

Mittels eines chromogenen Tests kann spezifisch die Anti - Xa-Aktivität einer Probe erfaßt werden, um die prophylaktische oder therapeutische Dosierung von niedermolekularen Heparinen zu überprüfen. Dies ist v.a. bei Niereninsuffizienz, hohem Lebensalter, Schwangerschaft,  Kindern, sowie bei PatientInnen mit extrem hohem oder niedrigem BMI angezeigt.

Labor
Standort Eggenberg
Bergstraße 27
8020 Graz
Telefon: 0043 316 5989-21500
Fax: 0043 316 5989-21505
Leitung: Prim. Dr. Mariana Stettin
365 Zeugnisse
Der gelebten Gastfreundschaft

 

 

 

 

 

 

 

 

Umwelterklärung

 

 

Das Foto zeigt das Logo Apotheke der Barmherzigen Brüder Graz.

 

Das Foto zeigt das Logo der Gehörlosenambulanz

Aktives Mitglied der

 

  • mail.png
  • facebook.png

Krankenhaus der Barmherzigen Brüder

Standort Marschallgasse:

Marschallgasse 12, 8020 Graz
Telefon: 0043 316 7067 0
Fax: 0043 316 7067 707

 

Standort Eggenberg:

Bergstraße 27, 8020 Graz

Telefon: 0043 316 5989 0

Fax: 0043 316 5989 25055

 

Rechtsträger:

Konvent der Barmherzigen Brüder Graz

Marschallgasse 12

8020 Graz

Display: