Neurologie

Extrapyramidale Bewegungsstörungen

 

Bekanntester Vertreter dieser Erkrankung ist das Parkinsonsyndrom, eine Erkrankung des zentralen Nervensystems (Gehirn), bei der vor allem willkürliche und unwillkürliche Bewegungsabläufe gestört sind. Überwiegend sind ältere Menschen (Frauen und Männer gleich häufig) betroffen. Ca. 160 von 100.000 EinwohnerInnen bezogen auf die Gesamtbevölkerung leiden an einem Parkinsonsyndrom, wobei die Symptome Bewegungsarmut bis Bewegungslosigkeit (Akinese), Muskelsteifigkeit (Rigor) und Zittern (Tremor) im Vordergrund stehen und zur klinischen Diagnose führen. Zum Ausschluss anderer Hirnerkrankungen kommen CT (Computertomographie) oder MRT (Magnetresonanztomographie) zum Einsatz.

 

Über Jahre hindurch kann das Parkinsonsyndrom erfolgreich medikamentös behandelt werden, wobei durch die Fortschritte der vergangenen Jahre die Arzneimitteltherapie vielfältiger geworden ist und die Möglichkeit einer weitgehenden individuellen Therapieanpassung bieten - ergänzt durch Physiotherapie, Logopädie und Ergotherapie. Eine Heilung kann jedoch nicht erreicht werden.

 

Weitere Vertreter der Bewegungsstörungen sind das Restless legs Syndrom (RLS), verschiedenen Formen des Tremors (Zittern), die Dystonien, im Rahmen derer anhaltende Muskelkontraktionen zu verdrehenden und wiederholten Bewegungen oder abnormen Haltungen einzelner Körperregionen führen. Hierzu zählt man unter anderen den spasmodischen Schiefhals (Torticollis), Blinzelkrampf (Blepharospasmus), Schreibkrampf oder die oromandibuläre Dystonie. Zur Behandlung dieser Erkrankungen hat sich in den meisten Fällen Botulinum-Toxin als Mittel der ersten Wahl bewährt und wird neben der Therapie der Dystonien im Rahmen der Botulinum-Toxin-Ambulanz auch bei (fokaler) Spastik, myofaszialem Schmerz und umschriebenem übermäßigen Schwitzen (fokaler Hyperhidrose) eingesetzt.

Bergstraße 27
8020 Graz
Telefon: 0043 316 5989-22130
Fax: 0043 316 5989-22005
Leitung: Prim. Dr. Josef Diez

 

 

 

 

 

 

 

 

Umwelterklärung

 

 

Das Foto zeigt das Logo Apotheke der Barmherzigen Brüder Graz.

 

Das Foto zeigt das Logo der Gehörlosenambulanz

Aktives Mitglied der

 

  • mail.png
  • facebook.png

Krankenhaus der Barmherzigen Brüder

Standort Marschallgasse:

Marschallgasse 12, 8020 Graz
Telefon: 0043 316 7067 0
Fax: 0043 316 7067 707

 

Standort Eggenberg:

Bergstraße 27, 8020 Graz

Telefon: 0043 316 5989 0

Fax: 0043 316 5989 25055

 

Rechtsträger:

Konvent der Barmherzigen Brüder Graz

Marschallgasse 12

8020 Graz

Darstellung: