Pflege nach Prof. Erwin Böhm

 

 

Das Psychobiographische Pflegemodell nach Prof. Erwin Böhm kommt bei betagten, dementiell erkrankten Bewohnerinnen und Bewohnern, viele davon mit zum Teil chronisch psychischer Erkrankung bzw. zusätzlicher körperlicher oder geistiger Beeinträchtigung, zur Anwendung.

 

Auffällige Verhaltensweisen wie Angst, Aggression oder Verwirrtheit lassen sich laut Böhm nur unter Einbeziehung der individuellen Biographie verstehen. Daher werden der ehemalige Beruf, die Wohn- und Lebenssituation, prägende Ereignisse und Erlebnisse, vor allem jene der ersten 25 Lebensjahre erfasst und bei der Pflege und Betreuung unserer Bewohnerinnen und Bewohner berücksichtigt.

 

Dies führt zu einer deutlichen Verbesserung ihres psychischen Zustandes und gibt ihnen mehr Sicherheit, Selbstständigkeit und Selbstbestimmung.

 

Pflege nach Prof. Erwin Böhm bieten wir auf unseren Böhmstationen Anna und Barbara im Haupthaus an.

Johannes von Gott-Straße 12
8047 Kainbach bei Graz
Telefon: 0043 316 30 10 81-0
Fax: 0043 316 30 10 81-60
365 Zeugnisse
Der gelebten Gastfreundschaft

    

 


 

     
 

 Hand in Hand

 01/2020

 

  • navimg1011displayCimg.png

LEBENSWELTEN
der Barmherzigen Brüder – Steiermark
Johannes von Gott-Straße 12
8047 Kainbach bei Graz

 

Telefon: 0043 316 30 10 81 0
Fax: 0043 316 30 10 81 60

Display: