Pflegemanagement bei den Barmherzigen Brüdern

 

Zudem bedarf die Pflege unserer Patientinnen und Patienten der Fachkompetenz unserer Pflegemitarbeiterinnen und -mitarbeiter. Pflegemanagement richtet den Fokus auf die „Weiterentwicklung von Wissen und Können“ und damit der „Entwicklung von Expertise“, um diese in der Pflegepraxis unserer Patientinnen und Patienten zur Verfügung stellen und nutzen zu können. Durch einen auf neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen beruhenden, fortlaufenden Veränderungsprozess wird in Bezug auf Wirksamkeit, Wirtschaftlichkeit und Zweckmäßigkeit auf die stetige Entwicklung von Qualität in der Pflege Einfluss genommen. Mit dem Ziel, eine gesamtstrategische Entwicklungsperspektive in der Pflege zu erlangen und Synergien in der Pflegeentwicklung zu nutzen, besteht die Aufgabe des Pflegemanagements darin, diesen Entwicklungsprozess der Pflege bei den Barmherzigen Brüdern Österreich in Zusammenarbeit mit den Pflegedienstleitungen und der Leitung der Pflegeakademie zu planen und zu steuern und die Entwicklung der Pflege hinsichtlich qualitativer als auch quantitativer Ergebnisse zu evaluieren.


Die Leitung des zentralen Pflegemanagements verfolgt und steuert für alle Einrichtungen der österreichischen Ordensprovinz den Auftrag und das Ziel der Weiterentwicklung einer auf Caring (Beziehung zu Patienten und Angehörigen, Würde, Selbstkontrolle, …) und Evidenz basierenden (Forschung, Patientenexpertise, klinischer Erfahrung und gesellschaftspolitischem Kontext) fortschrittlichen Pflegepraxis.

 

 

 

 

 


Organisatorisch wird das Pflegemanagement von Frau Direktorin Lydia Viktoria Gromer geleitet. Für Auskünfte, Informationen oder Anfragen steht Ihnen Frau Dir.in Gromer gerne zur Verfügung.

 

Sie erreichen Frau Dir. Gromer

  • telefonisch unter (01) 21121/1109
  • per Fax unter (01) 21121/1120 oder
  • per E-Mail:
Dir. Lydia Viktoria Gromer
Personal data
Request

 

 



 

Zudem bedarf die Pflege unserer Patientinnen und Patienten der Fachkompetenz unserer Pflegemitarbeiterinnen und -mitarbeiter. Pflegemanagement richtet den Fokus auf die „Weiterentwicklung von Wissen und Können“ und damit der „Entwicklung von Expertise“, um diese in der Pflegepraxis unserer Patientinnen und Patienten zur Verfügung stellen und nutzen zu können. Durch einen auf neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen beruhenden, fortlaufenden Veränderungsprozess wird in Bezug auf Wirksamkeit, Wirtschaftlichkeit und Zweckmäßigkeit auf die stetige Entwicklung von Qualität in der Pflege Einfluss genommen. Mit dem Ziel, eine gesamtstrategische Entwicklungsperspektive in der Pflege zu erlangen und Synergien in der Pflegeentwicklung zu nutzen, besteht die Aufgabe des Pflegemanagements darin, diesen Entwicklungsprozess der Pflege bei den Barmherzigen Brüdern Österreich in Zusammenarbeit mit den Pflegedienstleitungen und der Leitung der Pflegeakademie zu planen und zu steuern und die Entwicklung der Pflege hinsichtlich qualitativer als auch quantitativer Ergebnisse zu evaluieren.

Die Leitung des zentralen Pflegemanagements verfolgt und steuert für alle Einrichtungen der österreichischen Ordensprovinz den Auftrag und das Ziel der Weiterentwicklung einer auf Caring (Beziehung zu Patienten und Angehörigen, Würde, Selbstkontrolle, …) und Evidenz basierenden (Forschung, Patientenexpertise, klinischer Erfahrung und gesellschaftspolitischem Kontext) fortschrittlichen Pflegepraxis.

Johannes von Gott-Straße 12
8047 Kainbach bei Graz
Telephone: 0043 316 30 10 81-0
Fax: 0043 316 30 10 81-60

   

 

     
 

 Hand in Hand

 04/2021

 

Wir danken für die Unterstützung:

 


 

  • navimg1011displayCimg.png

LEBENSWELTEN
der Barmherzigen Brüder – Steiermark
Johannes von Gott-Straße 12
8047 Kainbach bei Graz

 

Telefon: 0043 316 30 10 81 0
Fax: 0043 316 30 10 81 60

Display: