Information zum Ambulanzbesuch

Unserer Spitalsambulanzen starten schrittweise den Betrieb unter neuen Rahmenbedingungen: Hier erfahren Sie alles über Terminvergabe, Mund-Nasen-Schutz und Abstandsregelungen.

 

Wir bitten Sie, die nachstehenden Regeln für den Ambulanzbesuch einzuhalten, damit wir unsere Patientinnen und Patienten sowie unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bestmöglich schützen und somit den Ambulanzbetrieb sicher halten können. 

 

Terminvereinbarung 

  • Vor einem Ambulanzbesuch ist unbedingt eine Terminvereinbarung erforderlich. Ohne vorherige Terminvereinbarung ist es nicht möglich, eine ambulante Leistung zu erhalten. Davon ausgenommen sind ausschließlich Besuche der Notfallambulanzen am jeweiligen Aufnahmetag. 

Pünklichkeit

  • Der Zutritt zum Krankenhaus ist maximal 15 Minuten vor dem Termin möglich. Halten Sie vereinbarte Termine genau ein, um die Wartezeiten im Ambulanzbereich möglichst kurz zu halten.  

Eingang über Triage-Zelt

  • Der Eingang über das Triage-Vorzelt bleibt bis auf weiteres bestehen. Hier werden die Patientinnen und Patienten auf Symptome untersucht und befragt, bevor sie das Spital betreten können.

Mindestabstand einhalten

  • Im Wartebereich müssen die Abstandsregeln von mindestens 1,5 Metern eingehalten werden, deswegen muss die Anzahl der Patienten in den Ambulanzen sehr genau geplant werden. Verwenden Sie im Wartebereich ausschließlich markierte Sitzplätze.

Begleitpersonen nur in Ausnahmefällen

  • Sofern es den Patientinnen und Patienten möglich ist, sollen sie allein ins Krankenhaus kommen. Eine Begleitperson ist nur in Ausnahmefällen erlaubt, wenn sie unbedingt zur Unterstützung benötigt wird.

Mund-Nasen-Schutz und Händedesinfektion

  • Bei Betreten des Krankenhauses müssen die Patientinnen und Patienten einen Mund-Nasen-Schutz tragen, den sie bei der Schleuse erhalten und anschließend wieder abgeben.
  • Husten und Niesen trotz Mundschutz nur in Ellbogen oder zusätzlichem Taschentuch.
  • Händedesinfektion ist unabdingbar! Entsprechende Desinfektionsmittel stehen zur Verfügung.
  • Kein Händeschütteln bei der Begrüßung.

Das Besuchsverbot bleibt zum Schutze der Patientinnen und Patienten aufrecht.

 

Eine Zusammenfassung der neuen Regelungen finden Sie hier:

WICHTIGE INFORMATIONEN ZUM AMBULANZBESUCH

 

KONVENTHOSPITAL
der Barmherzigen Brüder Linz
Seilerstätte 2
4021 Linz

Tel.: 0732 / 7897 0
Fax: 0732 / 7897 1099

Darstellung: