Alternsmedizin trifft Infektiologie

Datum: 04.09. - 05.09.2020

Veranstaltungsort: voestalpine Stahlwelt (voestalpine-Straße 4, 4020 Linz)

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
sehr geehrte Damen und Herren!


Das Thema Prävention und Therapie von Infektionen begleitet uns tagtäglich in der Betreuung von älteren Menschen. Entzündliche Erkrankungen zeigen sich bei geriatrischen Patienten in vielen unterschiedlichen Ausprägungen – häufig parallel zu einer Grunderkrankung, etwa als Harnwegsinfekt bei Alzheimerpatienten. Allen Infektionen ist jedoch gleich, dass sie für die Betroffenen eine Belastung darstellen können und in manchen Fällen sogar lebensbedrohend sind.

Der Kongress „Alternsmedizin trifft Infektiologie“ widmet sich deshalb den Schwierigkeiten, Herausforderungen und Grenzen im Umgang mit Infektionserkrankungen bei älteren Patienten. Gemeinsam beleuchten wir präventive Maßnahmen, wie Impfungen und Hygienevorschriften, setzen uns kritisch mit dem Einsatz und der Wirksamkeit von Antibiotika auseinander und wägen ab, ob und wie es bei der Therapie von Infektionskrankheiten zu Interaktionen mit der Behandlung der jeweiligen Grunderkrankungen kommen kann.

Für den diesjährigen Kongress konnten wir dankend die Apothekerkammer Oberösterreich, sowie die OBGAM als Kooperationspartner gewinnen.

Mein Team und ich freuen uns, Sie zu diesem sehr praxisnahen Austausch begrüßen zu dürfen!

 

Prim. Univ.-Prof. Dr. Christian Lampl
Leiter der Abteilung für Akutgeriatrie und
Remobilisation, Ordensklinikum Linz Barmherzige
Schwestern und Leiter der Abteilung für Neurologie,
Konventhospital der Barmherzigen Brüder Linz

 

 

Programm für Ärzte/ Apotheker

Freitag, 4. September 2020

 

Ab 09.00 REGISTRATION

09.30 – 11.30

 

Diskussionsforum COVID-19:

Faktencheck, Lessons learned

C. Lampl, M. Clodi, T. Veitschegger, J. Holzhaider

Maximale Teilnehmerzahl: 30 Personen (Anmeldung erforderlich)

09.30 – 11.30

 

Praktischer Workshop:

Korrekt angewandte Schutzkleidung

Vom Handschuh bis zur Vollvisierhaube – worauf es ankommt!

N. Denkmayr, C. Jezek

Maximale Teilnehmerzahl: 25 Personen (Anmeldung erforderlich)

12.00

 

KONGRESSERÖFFNUNG DURCH KONGRESSPRÄSIDENT

Prim. ao Univ. Prof Dr. Christian Lampl

12.15 - 13.45

 

SYMPOSIUM I: POPULÄRE IRRTÜMER IN DER INFEKTIOLOGIE

Vorsitz: C. Lampl
 

Irrtümer rund um Antibiotika und Resistenzen (tba)

 

Was ist Diagnostic Stewardship? Die Rolle schneller PCR

basierter Tests in der infektionsmedizinischen Diagnostik,

Therapie und Infektionskontrolle

(H. Kerschner angefragt)

 

Impfungen im Spannungsfeld der Banalität (C. Wenisch)

13.45 - 14.15

KAFFEEPAUSE / INDUSTRIEAUSSTELLUNG

14.15 - 15.45

 

SYMPOSIUM II: DER VERMEINTLICH BANALE INFEKT

Vorsitz: J. Holzhaider

 

Immunosenescence (M. Lechleitner)

 

Mikrobiom im Alter (H. Fuchssteiner)

 

Neue Resistenzen — wie erkennt sie der Kliniker? (R. Hartl)

 

Penicilin-Allergie und gefährliche Wechselwirkungen von Antibiotika  

(G. Schöffl)

15.45 - 16.15 KAFFEEPAUSE / INDUSTRIEAUSSTELLUNG

16.15 - 17.45    

 

SYMPOSIUM III: PSYCHO-NEURO-ENDOKRINO-IMMUNOLOGIE

Vorsitz: M. Hutterer
  Das Detailprogramm wird noch bekanntgegeben.

17.45 - 18.30

 

FESTVORTRAG: Leben retten durch Tests und Isolation.

Wird ein Mikroben freies Leben die Unsterblichkeit bringen? 

(P. Apfalter)

18.30 - 19.30

 

Round Table Diskussion

COVID-19 — Die Hysterie des Jahrzehnts oder die neue Seuche?

MODERATION: C. Lampl

P. Apfalter, M. Clodi, M. Franz, G. Grosz
Ab 19.30              GEMEINSAMES ABENDESSEN

 

 

Samstag, 5. September 2020

 

09.00 - 10.30

 

SYMPOSIUM IV: NEUROLOGISCHE INFEKTIOLOGIE

Vorsitz: R. Sommer

 

Neuroborreliose (K. Böck angefragt)

 

Opportunistische Erreger (M. Hutterer)

 

Neurologische Erkrankungen bei COVID-19 (S. Iglseder)

10.30 - 11.00

KAFFEEPAUSE / INDUSTRIEAUSSTELLUNG

11.00 - 12.30

 

SYMPOSIUM V: INTERNISTISCHE INFEKTIOLOGIE

Vorsitz: J. Holzhaider

 

COVID-19 – vom einfachen Erreger zum Todeskeim (M. Clodi)

 

Die Rolle des Eisens bei bakteriellen Infektionen (G. Weiss)

 

Nosokomiale Pneumonie (tba)

12.30 - 13.30

MITTAGSPAUSE / INDUSTRIEAUSSTELLUNG

13.30 - 14.30        

 

Globale Perspektive: Migration, Klimawandel und Antibiotikaresistenz 

(R. Bellmann-Weiler)

Ab 14.30 KONGRESSENDE

 

 

PROGRAMM FÜR PFLEGE

Freitag, 4. September 2020

 

Ab 09.00 REGISTRATION

09.30 - 11.30

 

Diskussionsforum COVID-19:

Faktencheck, Lessons learned

C. Lampl, M. Clodi, T. Veitschegger, J. Holzhaider

Maximale Teilnehmerzahl: 30 Personen (Anmeldung erforderlich)

09.30 - 11.30

 

Praktischer Workshop:

Korrekt angewandte Schutzkleidung

Vom Handschuh bis zur Vollvisierhaube – worauf es ankommt!

N. Denkmayr, C. Jezek

Maximale Teilnehmerzahl: 25 Personen (Anmeldung erforderlich)

12.00

 

KONGRESSERÖFFNUNG DURCH KONGRESSPRÄSIDENT

Prim. ao Univ. Prof Dr. Christian Lampl

12.15 - 13.45

 

SYMPOSIUM I: POPULÄRE IRRTÜMER IN DER INFEKTIOLOGIE

Vorsitz: G. Gattermayr
 

Irrtümer rund um die Händehygiene (N. Denkmayr)

 

Besondere Fragestellungen rund um die Anwendung von Antiinfektiva (A. Weigl)

13.45 - 14.15 KAFFEEPAUSE / INDUSTRIEAUSSTELLUNG

14.15 - 15.45

 

SYMPOSIUM II: INFEKTIOLOGIE IM VERDAUUNGSSYSTEM

Vorsitz: B. Dörr

Das Detailprogramm wird noch bekanntgegeben.

15.45 - 16.15 KAFFEEPAUSE / INDUSTRIEAUSSTELLUNG

16.15 - 17.45

 

SYMPOSIUM III: Psycho-Neuro-Endokrino-Immunologie

Vorsitz: M. Hutterer

Das Detailprogramm wird noch bekanntgegeben.

17.45 - 18.30

 

FESTVORTRAG: Leben retten durch Tests und Isolation.

Wird ein Mikroben freies Leben die Unsterblichkeit bringen? 

(P. Apfalter)

18.30 - 19.30

 

Round Table Diskussion

COVID-19 — Die Hysterie des Jahrzehnts oder die neue Seuche?

MODERATION: C. Lampl

P. Apfalter, M. Clodi, M. Franz, G. Groß

Ab 19.30 GEMEINSAMES ABENDESSEN

 

 

Samstag, 5. September 2020

 

09.00 - 10.30

 

SYMPOSIUM IV

INFEKTIONSPRÄVENTION IM RAHMEN VON PFLEGEHANDLUNGEN

Vorsitz: C. Jezek
 

Arbeitsbedingte (Infektions-) Krankheiten (M. Metzler-Rintersbacher)

 

Prävalenz von Problemkeimen (in Pflegeheimen) (C. Pux)

 

Konzept Antibiotikamanagement in Pflegeheimen (C. Pux)

 

Parasitosen (N. Sepp angefragt)

10.30 - 11.00

KAFFEEPAUSE / INDUSTRIEAUSSTELLUNG

11.00 - 12.30

 

SYMPOSIUM V: Immunologie jenseits von Antibiotika und Virostatika

Vorsitz: W. Zillig (angefragt)
 

"Mit gutem Beispiel voran - Impflücken beim

Gesundheitspersonal schließen" 

(F. Obermair angefragt)

 

Einfluss von Phytoptherapeutika auf die Immunologie 

(C. Lampl)

 

Einfluss von Sport, Vitaminen, Spurenelementen
auf die Immunologie (C. Gäbler angefragt)

12.30 - 13.30 MITTAGSPAUSE / INDUSTRIEAUSSTELLUNG

13.30 - 14.30        

 

Globale Perspektive: Migration, Klimawandel und Antibiotikaresistenz 

(R. Bellmann-Weiler)

Ab 14.30 KONGRESSENDE

 

Stand per 15.06.2020. Programmänderungen vorbehalten. 

 

Teilnahmegebühren (inkl. MwSt.):

  • Tarif Ärzte/Apotheker | EUR 155,00
  • Tarif OBGAM-Mitglieder | EUR 145,00
  • Tarif Ärzte in Ausbildung | EUR 115,00
  • Tarif Arztassistentinnen, Pflegefachkräfte, Therapeuten | EUR 95,00 
  • Diskussionsforum | EUR 30,00
  • Praktischer Workshop | EUR 30,00
  • Gemeinsames Abendessen | EUR 20,00

 

Bei Fragen oder Änderungen zu Ihrer Anmeldung wenden Sie sich bitte an:

Frau Vanessa Scheiblehner
Forte-Maßschneiderei für Gesundheitswesen
im Auftrag des Ordensklinikums Linz
E-Mail:             v.scheiblehner@forte.or.at
Tel.:                 +43 732 7676 5790

 

Fortbildungspunkte

 13 DFP-Punkte werden bei der Österreichischen Ärztekammer beantragt.

 

Übernachtung

Für unsere Kongressbesucher steht im Austria Trendhotel Schillerpark (Rainerstraße 2-4 Eingang, Schillerplatz, 4020 Linz) ein Abrufkontingent zur Verfügung. Bitte geben Sie bei der Buchung das Codewort „Alternsmedizin2020“ an, um von den vergünstigten Konditionen zu profitieren.

 

HIER GEHT'S ZUR ANMELDUNG

 

KONVENTHOSPITAL
der Barmherzigen Brüder Linz
Seilerstätte 2
4021 Linz

Tel.: 0732 / 7897 0
Fax: 0732 / 7897 1099

Display: