Schwerpunktwoche Diabetes

Von 18 - 24.März 2017 wird in der Schwerpunktwoche erneut Bewusstsein für die Volkskrankheit Diabetes geschaffen. Die Apotheke der Barmherzigen Brüder in Linz unterstützt die Initiative durch kostenlose Blutzuckermessungen und HBA1C-Messungen.

 

Der Abteilungsvorstand für Innere Medizin im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder, Primar Univ. Prof. Dr. Martin Clodi, betont erneut die Wichtigkeit der Früherkennung sowie die Bedeutung eines aktiven, gesunden Lebensstils.

 

Obwohl in Österreich ebenso wie anderen westlichen Staaten die medizinischen Standards in der Diabetes-Behandlung sehr hoch sind, steigt die Zahl der Diabetes-Erkrankungen weiter an. Grund dafür ist einerseits die demografische Entwicklung, andererseits die stetige Zunahme von Übergewicht. Rund 650.000 Menschen in Österreich sind betroffen. Bei ca. 90 % spricht man vom sogenannten "Wohlstandsdiabetes", da er sehr oft im Zusammenhang mit einem ungesunden Lebensstil und zu wenig Bewegung entsteht. Wie wichtig die regelmäßige Kontrolle, Früherkennung, medikamentöse Therapie und eine rechtzeitige „Lebensstiltherapie“ ist, zeigen aktuelle, internationale Studien.

 

 

Jede Steigerung von Aktivität senkt das Risiko

„Wichtig ist die Früherkennung, die Akzeptanz, und das rechtzeitige Einsetzen der wirksamsten Waffe gegen Diabetes: und zwar die Lebensstiländerung“, appelliert Prim. Univ. Prof. Dr. Martin Clodi, Vorstand der Abteilung für Innere Medizin im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder in Linz. „Jeder Schritt zählt, denn Bewegung mit Gewichtsreduktion ist das A und O der Diabetes-Therapie“, so der österreichische Diabetes-Spezialist.

 

In diesem Zusammenhang stellt Clodi dar, dass diese Empfehlung sich nicht allein an Diabetiker richtet, wie eine Untersuchung an 600.000 Personen aufzeigt. Allein ein aktiver Lebensstil wirkt nachweislich lebensverlängernd. Wird die Freizeit also nicht nur auf dem Sofa, vor dem Fernseher oder Computer verbracht, reduziert sich das Mortalitätsrisiko bereits um 20%. Gute Nachrichten auch für sportlich Aktive: Bereits 150 Minuten moderater Sport pro Woche senken das Sterblichkeitsrisiko um 31 %, über 400 Minuten gar um 39 %!

 

„Bereits 150 Minuten moderater Sport pro Woche reduziert das Sterblichkeitsrisiko um 31% in einem Zeitraum von 14 Jahren“

Konventhospital der Barmherzigen Brüder Linz
Seilerstätte 2
4021 Linz
Telefon: 0043 732 7897-0
Fax: 0043 732 7897-1099

Aktives Mitglied der

 

  • mail.png
  • facebook.png

KONVENTHOSPITAL
der Barmherzigen Brüder Linz
Seilerstätte 2
4021 Linz

Tel.: 0732 / 7897 0
Fax: 0732 / 7897 1099

Darstellung: