Augenheilkunde

Kataraktambulanz

 

Zielgruppe

Menschen mit getrübter Linse im Augeninneren, dem sog. grauem Star (Katarakt). Der "Graue Star" entsteht überwiegend im Rahmen des natürlichen Alterungsprozesses der Linse. Vor allem bei schlechten Lichtverhältnissen fällt den Betroffenen eine erhöhte Blendempfindlichkeit sowie eine verminderte Sehleistung auf.

 

Leitung

OA Dr. B. Gyöngyössy FEBO

 

Zeit:  Montag - Freitag,  7:00 – 15:30 Uhr

 

Terminvereinbarung

Telefonisch  im Augensekretariat unter (0732) 7897-21700,

Montag – Freitag  von 07:00 – 15:30 Uhr.

Aus organisatorischen Gründen ist eine Terminvereinbarung nur mit Zuweisung durch den niedergelassenen Augenfacharzt möglich. In dringenden Fällen bitten wir um einen persönlichen Anruf Ihres Augenarztes.

 

Wartezeiten auf OP (Stand per 01.10.2018)5 Wochen nach Voruntersuchung

 

Wartezeiten hängen insbesondere von der individuellen Situation ab. Dementsprechend kann der mit Ihnen vereinbarte Termin von der angegebenen Wartezeit wegen medizinischer und struktureller Gründe auch deutlich abweichen. Weiters werden auch aufgrund von PatientenInnenwünschen spätere Termine und somit nicht die frühest möglichen geplant.

 

Ort

Katarakt-Ambulanz und Tagesklinik, 2. Stock

 

Broschüre zum Download

 

Mehr über grauen Star bzw. die Katarakt-Operation finden Sie hier sowie in unserer Informationsbroschüre zum Download.

 

 

 

Leistungsspektrum der Kataraktambulanz

 

 

Diagnostik

  • Augenuntersuchung von vorderem und hinterem Augenabschnitt

  • Visus mit Refraktionsbestimmung
  • Ausmessung der Brille
  • Berechnung der Kunstlinse (IOL-Master)
  • Vermessung der Hornhautoberfläche (Hornhaut-Topographie)
  • Vermessung von Abbildungsfehlern des Auges (Aberrometrie)
  • Falls erforderlich:
      • - Achsenlängenmessung mittels Ultraschall
      • - Vorstellung in der Anästhesie-Ambulanz

Katarakt-Operation

  • Örtliche Betäubung (Lokalanästhesie mittels Augentropfen)

  • Eröffnung des Auges mit 2 – 3 mm kleinen Schnitten (Kleinschnitttechnik)
  • Zerkleinerung und Absaugung der Linse mittels Ultraschall (Phakoemulsifikation)
  • Einsetzen der Kunstlinse

Ablauf

  • Ambulante Voruntersuchung (s. Diagnostik)

  • Operation in der Regel tagesklinsich

Besonderheiten

  • Besondere Schnittführung zum Ausgleich einer geringen Hornhautverkrümmung (opposite incision)

  • Torische Kunstlinsen zum Ausgleich der Hornhautverkrümmung (Astigmatimus)
  • Multifokale Linsen zum Ausgleich des Altersichtigkeit (Presbyopie) im Rahmen der refraktiven Ambulanz (s. dort)

Aufgrund der Weitstellung der Pupille ist es nicht erlaubt, nach der Untersuchung ein Fahrzeug zu lenken!


 

Seilerstätte 2
4021 Linz
Telephone: 0043 732 7897-0
Fax: 0043 732 7897-1099

Aktives Mitglied der

 

  • mail.png
  • facebook.png

KONVENTHOSPITAL
der Barmherzigen Brüder Linz
Seilerstätte 2
4021 Linz

Tel.: 0732 / 7897 0
Fax: 0732 / 7897 1099

Display: