Neuro Orthoptische Ambulanz / Sehschule

Sehschwäche (= Amblyopie) bei Kindern

Eines der vordringlichsten Behandlungsziele ist die Therapie der Amblyopie bei Kindern. Amblyopie wird auch als Schwachsichtigkeit bzw. Sehschwäche eines oder seltener beider Augen bezeichnet. Durch rechtzeitige Diagnose eines nicht korrigierten Sehfehlers (Refraktionsfehlers) kann so eine Sehschwäche erkannt und therapiert oder vermieden werden. Hier sind auch die Beobachtungen der Eltern und des Kinderarztes wesentlich.

Schielbehandlung (=Strabismus)

Für das räumliche Sehen, ist es wichtig, dass beide Augen auf den zu fixierenden Gegenstand gerichtet sind. Wird auf einen entfernt liegenden Gegenstand geschaut, stehen normalerweise die Augen parallel. Weicht ein Auge von dieser Blickachse ab, so spricht man vom Schielen. In unserer Schielambulanz betreuen wir Schielende jeder Altersstufe sowie die Folgen von Schielen (Sehschwäche und Doppelbilder). Nötige Schieloperationen - auch bei besonderen Schielformen wie kongenitalem Schielen - werden vorbereitet und durchgeführt. 

Kinderaugenheilkunde

In enger Zusammenarbeit mit unserer Geburtshilfeabteilung bieten wir auf Wunsch der Eltern ein Screening in den ersten Lebenswochen an, um ehest möglich Auffälligkeiten zu erkennen und zu behandeln. Üblicherweise sollte eine Augenkontrolle auch bei unauffälligem Befund von Geburt bis zur Einschulung jährlich erfolgen. Deshalb empfehlen wir auch bei Beschwerdefreiheit Kontrollen beim niedergelassenen Augenfacharzt - auch im Rahmen des Mutter-Kind-Passes.

Lidfehlstellung

Es gibt verschiedene Lidfehlstellungen wie Auswärts- oder Einwertskehrung der Lidkanten. Lidfehlstellungen schädigen dauerhaft gesehen die Hornhaut, d.h. dass die klare Oberfläche des Auges beschädigt wird und die Sehkraft verschlechtert sich dadurch. Entsprechend der Ursache der Lidfehlstellung sollte daher eine korrigierende Operation erfolgen.

Augenzittern

Wir führen Routinekontrollen zur Beurteilung von Augenzittern durch. Auch nötige Operationen zur Beruhigung eines Augenzitterns werden im Institut für Orthoptik vorbereitet und von erfahrenen Ärzten durchgeführt. Die Operationen werden seit April 2006 großteils tagesklinisch durchgeführt. Eine Verbandversorgung ist in den meisten Fällen nicht mehr erforderlich.

Tränenwegssondierungen

Tränenwegssondierungen werden vorrangig bei Säuglingen durchgeführt. Das ist dann notwendig, wenn die normale Träne über den  Kanal vom Auge zur Nase nicht spontan abfließen kann. Tränenwegssondierungen bei Kleinkindern erfolgen großteils in der Tagesklinik.

Seilerstätte 2
4021 Linz
Telefon: 0043 732 7897-0
Fax: 0043 732 7897-1099

Aktives Mitglied der

 

  • mail.png
  • facebook.png

KONVENTHOSPITAL
der Barmherzigen Brüder Linz
Seilerstätte 2
4021 Linz

Tel.: 0732 / 7897 0
Fax: 0732 / 7897 1099

Darstellung: