Innere Medizin

ERCP - endoskopische retrograde Cholangio- und Pankreatographie

 

Untersuchungsablauf: Diese Untersuchung dient zur Darstellung der Gallengänge und der Bauchspeicheldrüse. Nach Verabreichung eines örtlich betäubenden Rachensprays erhält der Patient sedierende Medikamente. Das spezielle Endoskop (Duodenoskop) wird ähnlich wie bei der Gastroskopie durch den Mund eingeführt und bis zur gemeinsamen Mündungsstelle des Gallengangs und der Bauchspeicheldrüse im Zwölffingerdarm vorgeschoben. Mit einer dünnen Sonde wird dann unter Röntgendurchleuchtung Kontrastmittel in das zu untersuchende Gangsystem eingespritzt. Auf schonende Weise können nun ohne Operation Steine mit Spezialinstrumenten entfernt oder Verengungen durch Einlegen eines Stents erweitert werden.

 

Indikationen:

 

Verdacht auf Gallengangssteine, akute biliäre Pankreatitis, chronische Pankreatitis, Verschlussikterus, spezielle Fragestellungen

Voraussetzung: 

 

 

Aufklärung und Einverständnis des (r) PatientIn, mindestens 6 Stunden Nüchternheit, kardiopulmonal stabiler Zustand, bewusstseinsklar, erhaltener Husten- und Schluckreflex
Vorbereitung:  nüchtern, aktuelle Gerinnung
Durchführung: stationäre Aufnahmen notwendig

KONVENTHOSPITAL
der Barmherzigen Brüder Linz
Seilerstätte 2
4021 Linz

Tel.: 0732 / 7897 0
Fax: 0732 / 7897 1099

Darstellung: