Himmlische Weihnachtsgrüße

Seit 50 Jahren überbringen die Sänger des Chor 1863 St. Veit/Glan am Heiligen Abend den Patienten des Krankenhauses der Barmherzigen Brüder klangvolle Weihnachtswünsche.

Begleitet wird die Sängerschar von den Kindern der Mitarbeiter des Krankenhauses, die in Engelskostüme schlüpfen und gemeinsam mit der Krankenhaus-Leitung den Patienten einen Besuch abstatten und kleine Aufmerksamkeiten verteilen.

 

 

Bescherung mit Chorgesang – eine gepflegte Tradition„Stille Nacht, heilige Nacht“, erklingt es am Nachmittag des 24. Dezember mehrstimmig über die Gänge des Krankenhauses der Barmherzigen Brüder St. Veit/Glan. Langjährige Tradition hat der Besuch der Männer des Chores 1863 St. Veit/Glan am Heiligen Abend, der für die Patienten und diensthabenden Mitarbeiter des Krankenhauses der Barmherzigen Brüder St. Veit Weihnachtslieder singt. Seit den 60ziger-Jahren ziehen die Sänger durch die Krankenzimmer des Ordensspitals und erfreuen die Patienten mit Weihnachtsliedern und guten Zusprüchen.

Seit fast so vielen Jahren begleitet sie auf diesem weihnachtlichen Rundgang die Kinder, die wie kleine Weihnachtsengel durch Zimmer und Gänge schwirren. Im Gepäck haben sie handfertigte Geschenke von der Bastelrunde der Akutgeriatrie des Elisabethinen-Krankenhauses Klagenfurt, verbunden mit frohen Weihnachtswünschen.

 

Gruppenfoto

Die himmlische Visite der Weihnachtsengel und des Chors 1863 soll für weihnachtliche Stimmung sorgen und den Patienten des Krankenhauses der Barmherzigen Brüder St. Veit/Glan zeigen, dass sie am Fest der Liebe nicht alleine sind

 

Schönster AuftrittVon Station zu Station zieht die Sängerschar mit den Engeln und bringt den Patienten eine Kostprobe des weihnachtlichen Repertoires. Für den Auftritt im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder gibt es zwar ein Programm – man ist aber flexibel. Oft wird spontan darüber entschieden, welche der Lieder zu Gehör gebracht werden.

„Damit fängt Weihnachten für uns erst so richtig an“, sagt Obmann Ing. Andreas Kerschbaumer vom Chor 1863. Für den Chor seien die Auftritte am Heiligen Abend im Krankenhaus jedes Jahr Abschluss und Höhepunkt zugleich. Manche Lieder werden sogar mit einer Geige begleitet.

„Das ist immer unser schönster Auftritt, schwärmt Ing. Andreas Kerschbaumer weiter vom weihnachtlichen Chor-Einsatz. Die Patienten sind ein sehr dankbares Publikum. Wir haben es sogar schon öfters, dass einigen Zuhörern Tränen in den Augen standen“, erinnern sich Peter Kollmann und Karl Seidler die beide schon seit vielen Jahren dem Chor 1863 angehören und viel Freude am Gesang haben.

Wohlklingend ziehen die Töne durch die weit geöffneten Patientenzimmertüren und wenn man ganz genau hinhört, wird in dem einen oder anderen Bett auch mitgesungen.

 

Weihnachtsengel

Die Weihnachtsengel schwirren am Heiligen Abend fröhlich durch die Gänge

 

Persönliche WeihnachtsgrüßeAm 24. Dezember ist auch die Krankenhaus-Leitung mit Gesamtleiter Dir. Mag. Michael Steiner, MAS und Pflegedirektorin DGKP Elfriede Taxacher, MBA auf den Stationen unterwegs, um Patienten und Mitarbeitern persönliche Weihnachtswünsche auszusprechen. „Wir nehmen uns die Zeit persönliche Worte zu wechseln und den Patienten baldige Genesung zu wünschen“, sagt der Gesamtleiter Mag. Steiner, MAS, der den Rundgang am Heiligen Abend nicht missen möchte.

 

 

Rundgang an Heiligabend„Zu Weihnachten herrscht eine besondere Stimmung. Ich glaube, die Menschen besinnen sich an diesen Tagen besonders darauf, worauf es im Leben wirklich ankommt. Unsere Patienten sind dabei besonders dankbar“, freut sich Pflegedirektorin DGKP Elfriede Taxacher, MBA.

Erst wenn der letzte Patient seine festliche Aufmerksamkeit erhalten hat, ziehen die Sänger weiter und nehmen auf der nächsten Station Aufstellung. Dann werden die Besuche fortgesetzt.

Diese „Weihnachtsvisite“ sorgt für weihnachtliche Stimmung und zeigt den Patienten, dass sie zum Fest der Liebe nicht alleine sind.

 

Chor 1863

Der Chor 1863 tritt seit vielen Jahren im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder St. Veit/Glan auf

 

KRANKENHAUS

der Barmherzigen Brüder St. Veit/Glan

Spitalgasse 26
9300 St. Veit/Glan

Telefon: 0043 4212 499 0
Fax: 0043 4212 499 222

Display: