Breast Care Nurse ist Co-Autorin der neuen Brustkrebs-Fibel

Nadine Poschinger-Fuchs ist Pflegeexpertin für Brusterkrankungen – eine sogenannte „Breast Care Nurse“ am Brustzentrum Kärnten und teilt als Co-Autorin im Lehrbuch für Onkologiefachpflegende ihr Fachwissen.

 

Die praxisorientierte Standardwerk für all diejenigen, die im onkologischen Pflegebereich tätig sind, fasst das diagnostische, therapeutische und psychosoziale Wissen zusammen, um an Brustkrebs erkrankte Frauen verlaufsgerecht kompetent begleiten, beraten und pflegen zu können.

 

Brustkrebs ist weltweit die häufigste Krebserkrankung bei Frauen. Nahezu jede achte Frau ist davon betroffen. Schlüsselpersonen, um die Belastungen einer Krebstherapie bewältigen zu können, sind professionell weitergebildete Pflegende oder „Breast Care Nurses“ (BCN) wie Nadine Fuchs vom „Brustzentrum Kärnten“ am Krankenhaus der Barmherzigen Brüder St. Veit/Glan. Die 31-jährige Diplompflegerin betreut und begleitet Patientinnen und Patienten — auch Männer können an Brustkrebs erkranken — von der Diagnose durch den Krankheitsprozess bis zu Nachsorgeuntersuchungen. Im „Brustzentrum Kärnten“ ist sie eine wichtige Drehscheibe zwischen Arzt, Patient und Pflege. Für ihr Engagement wurde die Kärntnerin 2018 aus knapp 4000 Nominierten zur „Pflegerin mit Herz“ gewählt.

 

 

Breast Care Nurse Nadine Poschinger-Fuchs mit dem renommierten Lehrbuch in dem sie zwei Kapitel verfasste

 

Co-Autorin in der Brustkrebs-FibelIhr Fachwissen rund um das Thema Brustkrebs teilt Nadine Poschinger-Fuchs jetzt als Co-Autorin in der kürzlich erschienenen Neuauflage des Standardwerks unter den Brustkrebs-Lehrbüchern. 

Mit der Veröffentlichung von zwei Kapiteln im Nachschlagewerk für Onkologiepflegekräfte und Breast Care Nurse eröffnete sich für Nadine Poschinger-Fuchs eine einmalige Gelegenheit. Die diplomierte Pflegerin ist damit eine von zwei  Breast Care Nurses aus Österreich von den insgesamt 34 AutorInnen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, welche sich in diesem Buch verewigen durften.

Die Autoren des „Lehrbuchs Brustkrebs“ beschreiben in den Beiträgen die Themen Erstdiagnose, Metastasen, genetische Testung, Palliative Care, Versorgungssituationen von Frauen mit Kinderwunsch, Behinderungen und Demenz sowie Beiträge zu den Begleiterscheinungen von Brustkrebs wie dem Fatigue, Haarverlust, Lymphödem.

 

 

Übelkeit und Erbrechen bei der Brustkrebs-TherapieNadine Poschinger-Fuchs befasste sich in den drei Monaten ihrer Recherche mit den Kapiteln „Übelkeit und Erbrechen unter Systemtherapie“ und dem „Praxisbeispiel: Erstdiagnose“.

„Die Vermeidung von Übelkeit und Erbrechen im Rahmen einer Tumortherapie gilt als eines der obersten Ziele,“ beschreibt die Breast Care Nurse Nadine Poschinger-Fuchs.  Im Lehrbuch fasst sie die Ursachen, Risikofaktoren, mögliche Komplikationen zusammen und gibt  Verhaltens- und Ernährungsempfehlungen zur Vermeidung von Übelkeit und Erbrechen im Rahmen einer Tumortherapie ab.  „Neu ist außerdem die Vorstellung eines Akupunkturpunktes im Bereich des Handgelenks, der zu einer Linderung dieser einschränkenden und unangenehmen Beschwerden führt,“ verrät Poschinger-Fuchs.

 

Seit 2011 gehört DGKP-BCN Nadine Poschinger-Fuchs zum multiprofessionellen Team des „Brustzentrums Kärnten“ – einem Zusammenschluss des Krankenhauses der Barmherzigen Brüder St. Veit/Glan und niedergelassenen Spezialisten. Die bereichsübergreifende Zusammenarbeit am „Brustzentrum Kärnten“ ist sehr eng und gehe weit über das grundsätzlich Geforderte hinaus.

 

 

Ausführliche Abklärung, rasche Behandlung und Nachsorge

Das „Brustzentrum Kärnten“ bietet eine ganzheitliche medizinische Versorgung, bei der auch die Seele miteinbezogen wird. Im zweiten Kapitel von Nadine Poschinger-Fuchs unter dem Titel „Praxisbeispiel: Erstdiagnose“ geht es um eine ausführliche Fallvorstellung einer Patientin, welche die Diagnose „Brustkrebs“ erhält mit all ihren Ängsten, der unendlichen Verzweiflung, begleitet von Wut und Trauer aber auch geprägt von Hoffnung und Optimismus.

„Wenn die Menschen mit der Diagnose Brustkrebs konfrontiert werden, stoßen sie zunächst an ihre Grenzen“, schildert Poschinger-Fuchs und erklärt weiter. „Es ist wirklich eine Bereicherung, den PatientInnen von der Diagnose, über die weiteren Behandlungen begleiten zu können.“

 

 

Erfolg des Brustzentrum-TeamsErst vor wenigen Wochen wurde das „Brustzentrum Kärnten“ durch die Doc-Cert – eine unabhängige Experten-Kommission erneut re-zertifiziert. Für DGKP Nadine Poschinger-Fuchs, Breast Care Nurse, ist die Re-Zertifizierung ein besonderes Zeichen der Wertschätzung und des Respekts – in erster Linie für die betroffenen Frauen: "Durch die erneute Auszeichnung zeigen wir, dass uns die Qualität, der hohe Standard, die Weiterentwicklung und die psychische Betreuung der Frauen und ihrer Angehörigen am Herzen liegen.

 

 

Steckbrief

Name: DGKP-BCN Nadine Poschinger-Fuchs, BA, MA, MHC

 

Ausbildung:

  • Bachelor of Arts in Business im Bereich Gesundheits- und Pflegemanagement (FH Kärnten)
  • Master of Arts in Business im Bereich Gesundheitsmanagement (FH Kärnten)
  • Master of Health Care Services im Bereich „Health Care and Social Services Development and Management“ an der JAMK University in Finnland

Beruf: Diplomierte Gesundheits- und Diplompflegerin und Breast Care Nurse im Brustzentrum Kärnten des Krankenhauses der Barmherzigen Brüder St. Veit/Glan

 

Alter: 31

 

Wohnort: Liebenfels

KRANKENHAUS

der Barmherzigen Brüder St. Veit/Glan

Spitalgasse 26
9300 St. Veit/Glan

Telefon: 0043 4212 499 0
Fax: 0043 4212 499 222

Darstellung: