PappkollegInnen machen auf Personalmangel aufmerksam

Der Betriebsrat des Krankenhauses und die Gewerkschaft vida machten mit einer Pappfiguren-Aktion auf den chronischen Personalmangel aufmerksam. 180 Pappfiguren wurden am Faschingsdienstag im Krankenhaus aufgestellt - stellvertretend für die fehlenden KollegInnen.

 

Aktuell arbeiten 938 Menschen im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder in Wien.

Die Aktion ist auch Teil der von der Gewerkschaft vida und Arbeiterkammer ins Leben gerufenen Initiative „Mehr von uns. Besser für alle.“. Eine der Hauptforderungen der Initiative: 20 Prozent mehr Personal in Österreichs Krankenhäusern. „Arbeit mit Menschen muss wieder attraktiv werden muss. Wir wissen, dass die KollegInnen ihre Arbeit sehr gerne machen. Viele sind aber an den Grenzen ihrer Belastbarkeit. Wir brauchen endlich mehr Personal in den Gesundheits- und Pflegeberufen, denn nur mehr Personal bringt mehr an Zeit für die Beschäftigten und somit mehr Qualität in der Betreuung“, betonen Gerald Mjka, Vorsitzender des Fachbereichs Gesundheit in der Gewerkschaft vida und Betriebsratsvorsitzender Martin Dworschak.

Jetzt spenden!
Johannes-von-Gott-Platz 1
1020 Wien
Telefon: 0043 1 21121-0
Fax: 0043 1 21121-1333

 


 

  • btnsocialmail.png
  • btnsocialfacebook.png

KRANKENHAUS
der Barmherzigen Brüder Wien
Johannes-von-Gott-Platz 1
1020 Wien

Telefon: 0043 1 21121 0
Fax: 0043 1 21121 1333

Darstellung: