Spendenbrief

Jänner 2021

 

Liebe Wohltäter des Krankenhauses,

 

ein herausforderndes Jahr ist zu Ende gegangen und ein neues hat begonnen. Ich hoffe, wünsche mir und bete, dass es ein besseres Jahr wird als 2020. Ein Jahr, in dem wir erfolgreich gegen eine weltweite Pandemie ankämpfen, ein Jahr, in dem wir zusammenstehen und aufeinander schauen und ein Jahr, in dem Friede einzieht und Gewalt keinen Platz hat.

 

Verstehen Sie mich nicht falsch - es gab auch Gutes im vergangenen Jahr, aber das, was uns gefordert hat, war schwer und wird uns für immer im Gedächtnis bleiben. Ich bin überzeugt, dass wir mit vereinten Kräften das Schwierige bekämpfen und gestärkt aus der Situation hervorgehen werden.

 

Positiv ist für mich am vergangenen Jahr, dass wir 132.000 Patientinnen und Patienten, in den Ambulanzen und auf den Stationen, medizinisch und pflegerisch behandeln und versorgen konnten. Darunter waren auch mehr als 13.500 nichtversicherte Mitmenschen. Erfreulich ist, dass unser Ambulanzumbau langsam Gestalt annimmt und wir uns schon jetzt darauf freuen, die neuen Räume ihrer Bestimmung zu übergeben. Und wir konnten auch einige neue Geräte, u.a. für die Endoskopie oder das Labor, anschaffen.

 

Wir haben als Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Wien im Jahr 2020 unsere zentrale Aufgabe, nämlich kranke Menschen zu versorgen, mit vollem Einsatz und trotz aller Herausforderungen gut geschafft. Besonders freut es mich, dass wir unsere Ambulanzen für unsere nichtversicherten Patientinnen und Patienten weiterhin haben offenhalten können. Denn für Menschen ohne Krankenversicherung sind wir eine wichtige Anlaufstelle bei gesundheitlichen Problemen. Wir sind für alle kranken Menschen da und fragen weder nach Herkunft, Einkommen, Religion oder Versicherungsschutz. Wir helfen - einfach und unbürokratisch. Denn für uns zählt der Mensch und wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, notleidenden Menschen zu helfen.

 

Nach wie vor gibt es in diesem Land viele Menschen, die auf unsere Hilfe angewiesen sind. Die krank, mittellos und nicht versichert sind und die sich selbst nicht helfen können. Diesen Menschen helfen wir und ich bitte Sie im Rahmen unserer großen Haussammlung 2021: Bitte unterstützen Sie unser Tun mit einer Spende, damit wir weiterhin Menschen ohne Versicherung behandeln können. Danke!

 

Ihr

Frater Antonius Nguyen OH

Prior und Rechtsträgervertreter

 

Spendenbrief zum Download (PDF-Datei, 855 KB)

 

Bankverbindung

IBAN: AT69 6000 0000 0706 4001

BIC: BAWAATWW

KRANKENHAUS
der Barmherzigen Brüder Wien
Johannes-von-Gott-Platz 1
1020 Wien

Telefon: 0043 1 21121 0
Fax: 0043 1 21121 1333

Darstellung: