Nicht Krankheiten, sondern Menschen

Mit Montag, 1. März 2021 hat Primarius Univ.-Prof. Dr. Christian Walch die Leitung der Abteilung für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde am Krankenhaus der Elisabethinen Graz übernommen.

 

Zustimmung erforderlich!Bitte akzeptieren Sie Cookies von Youtube und laden Sie die Seite neu, um diesen Inhalt sehen zu können.

 

Zum Video

An seinem ersten Arbeitstag konnte Primarius Walch mit Mitarbeitenden und Verantwortlichen der Barmherzigen Brüder und der Elisabethinen ins Gespräch kommen und einen ersten Überblick über die beiden Ordenskrankenhäuser erhalten. Besonders auch mit dem Team seiner Abteilung am Krankenhaus der Elisabethinen konnte der 1964 in Graz geborene über das Zusammenwirken sprechen: „Die gesamte Mannschaft strahlt eine Positivität ab, die ihresgleichen sucht. Somit bin ich sehr glücklich, hier arbeiten zu dürfen.“

 

Als Perspektiven für eine Abteilung führt Primarius Walch die Vertiefung der bisherigen Schwerpunkte in Hinblick auf eine Vollabteilung aus: „Mir persönlich liegt die Ohrchirurgie sehr am Herzen, d. h. ich träume von einem ohrchirurgischen Zentrum. Ob dieser Traum in Erfüllung geht, werden wir sehen.“ Dennoch gehe es ihm darum, besonders auch Tumorpatient/innen zu betreuen, um gesamte Bevölkerung wirklich mit einem umfassenden HNO-Leistungsspektrum gut versorgen zu können.

 

Sich um Menschen wirklich zu kümmern, und nicht nur um ihre Krankheit, nennt der verheiratete Vater zweier erwachsener Kinder dies umgreifend als einen wesentlichen Bezugspunkt seiner Tätigkeit. „Für mich hat das Ordensspital einen besonderen Wert. Es wird hier speziell auf Patienten geachtet, auch im Spirit der Patientenversorgung und der Zuwendung zum Patienten, was ein elementarer Bestandteil der medizinischen Arbeit ist.“

 

Primarius Walch wird bis zur Übersiedelung der Abteilung an den Standort Marschallgasse der Barmherzigen Brüder im Rahmen der Spitalskooperation „Ordenskrankenhaus Graz-Mitte“ seinen Dienst im Krankenhaus der Elisabethinen versehen. Vor seiner Tätigkeit an der HNO-Abteilung der Elisabethinen leitete er seit 2014 die Abteilung am LKH Hochsteiermark, Standort Leoben. Bis 2013 war der begeisterte Sportler supplierender Abteilungsleiter an der klinischen Abteilung für Neurootologie an der HNO-Universitätsklinik in Graz bzw. stellvertretender Klinikvorstand. Ebendort absolvierte er seine Ausbildung zum Facharzt und habilitierte 2001.

Marschallgasse 12
8020 Graz
Telephone: 0043 316 7067-0

 

 

 

 

 

 

 

 

Umwelterklärung

 

 

Das Foto zeigt das Logo der Gehörlosenambulanz

Aktives Mitglied der

 

  • mail.png
  • facebook.png

Krankenhaus der Barmherzigen Brüder

Marschallgasse 12, 8020 Graz
Telefon: 0043 316 7067 0
Fax: 0043 316 7067 707

 

Rechtsträger:

Konvent der Barmherzigen Brüder Graz

Marschallgasse 12

8020 Graz

Display: