Vidal J. Quiros Pulgarin OH

Bruder
Kolumbien

Ich habe die Einfache Profess am 26. April 1962 in Sibaté Cundinamarca und die Feierliche Profess am 26. April 1968 im Krankenhaus zu Unserer Lieben Frau vom Frieden („Nuestra Señora de La Paz“) in Bogotá abgelegt. 2012 habe ich 50 Jahre Ordensleben gefeiert.

 

Während ich mich auf die verschiedenen Phasen der Grundausbildung vorbereitete und dem Geist und Charisma jenes Mannes folgte, „der zu lieben verstand“, habe ich gleichzeitig auch meine Fortbildung gemacht, dabei aber nie das Gebet vernachlässigt. Es ist nämlich der „Motor“ meines geistlichen Lebens.

 

Ebenso habe ich die Spiritualität meines geliebten Hospitalordens hochgehalten, das brüderliche und gemeinschaftliche Leben in der Verantwortung des Charismas der Hospitalität, in dem ich jeden Tag den Kranken und ihren Angehörigen, den Mitarbeitern und auch den Ehrenamtlichen diente, die ein aktiver und einender Bestandteil der vom Heiligen Geist beseelten Humanisierung und Evangelisierung sind.

 

Ich habe mich aus einem spezifischen Grund für das geweihte Leben entschieden, nämlich um Christi Auftrag zu folgen, „die Kranken in ihrer Ganzheit zu pflegen und gesund zu machen“ (vgl. Mt 10,7-8). Dazu beigetragen haben all jene Dinge, die ich als Bezugspunkte meines Lebens empfinde: geistliche Betrachtung und Auseinandersetzung; Ausbildung; gelebte Erfahrung des Wortes und meine geistlichen Begleiter sowie die Teilnahme an den würdig gefeierten Sakramenten, insbesondere ab der Eucharistie als zentrales Element.

 

Bis zum heutigen Tag fühle ich mich in der mir von Gott geschenkten Berufung bestätigt. Dem Herrn sei Dank dafür! Insbesondere erfüllt mich meine Arbeit mit den Patienten und im Rahmen der Pastoralarbeit zur Förderung der Humanisierung, die mich fasziniert. Ebenso erfüllend ist die Zusammenarbeit mit den ehrenamtlichen Helfern in den verschiedenen Einrichtungen, in denen ich Hospitalität übe und üben durfte.

Taborstraße 16
1020 Wien

ÖSTERREICHISCHE ORDENSPROVINZ

des Hospitalordens des
heiligen Johannes von Gott

"Barmherzige Brüder"

Taborstraße 16

1020 Wien

 

Tel.: 0043 1 21121 1100

Fax: 0043 1 21121 1120

Darstellung: