16. Oktober

Jeder auf der Welt kann ein Leben retten! Nur nichts tun ist das Falsche!

Auch in Coronazeiten sterben in Österreich ca. 10.000 bis 12.000 Menschen jährlich an einem Herzkreislaufstillstand.

 

Auch am Welttag der Reanimation, dem 16. Oktober hieß es für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aller Berufsgruppen des Krankenhaus Barmherzige Brüder bei einer Schulung PRÜFEN, RUFEN, DRÜCKEN, SCHOCKEN.

Der weltweite Tag der Reanimation soll ins Bewusstsein rufen, wie einfach es ist, einen Notfall zu erkennen und Wiederbelebungsmaßnahmen einzuleiten. Laienwiederbelebung kann von jedem durchgeführt werden und Leben retten.
„Entscheidend für das Überleben eines Betroffenen sind das Erkennen des Herzstillstandes und der unverzügliche Beginn der Wiederbelebung,“ appellieren OA Dr. Michael Hill und OA Dr. Robert Czaher.

 

VIDEO Reanimation (gestellte Szene)

 

Laienreanimation, auch in Zeiten der Corona- Pandemie:

  • Bewusstsein und Atmung prüfen: reagiert der Betroffene auf Ansprache, hebt und senkt sich sein Brustkorb? Dazu den Kopf nach hinten überstrecken
  • Hilfe holen: Rufnummer 144 oder 112 wählen

  • Betroffenen einen Mund-Nasen-Schutz, ein Tuch oder ähnliches über den Mund- und Nasenbereich legen, um eine mögliche Freisetzung von Aerosolen zu vermindern

  • sofort mit der Herzdruckmassage (Drücken) beginnen

Beatmen in Zeiten von Corona? Wer es sich in der Situation zutraut, zum Beispiel im familiären Bereich, wenn kein Covid Verdacht besteht: dann 30 mal drücken und zweimal beatmen.

Ist ein öffentlicher Defibrillator (AED) in der Nähe ist dieser unverzüglich einzusetzen. Die Handhabung wird von einer Stimme angeleitet.

 

 

Johannes von Gott-Platz 1
7000 Eisenstadt
Telefon: 0043 2682 601-0
Fax: 0043 2682 601-1099

Logo Apotheke

Wir sind Lehrkrankenhaus der Medizinischen Universitäten:

 

Logo Medizinische Universität Graz   

Logo Medizinische Universität Wien

  • mail.png
  • facebook.png

KRANKENHAUS
der Barmherzigen Brüder Eisenstadt
Johannes von Gott-Platz 1
7000 Eisenstadt
 
Telefon: 0043 2682 601 0
Fax: 0043 2682 601 1099

Display: