Im Dienste der Menschen. Seit 1760.

 

Seit mehr als 250 Jahren ist das Eisenstädter Krankenhaus der Barmherzigen Brüder ein wichtiger Partner in der Gesundheitsversorgung des Burgenlandes. Es ist das größte und älteste Spital im jüngsten Bundesland. Wir sind Lehrkrankenhaus der Medizinischen Universitäten Graz, Innsbruck und Wien.

 

Ambulanztermine und Besucherregelung

3G-Regel gilt für alle Termine und Besuche


BESUCHERREGELUNG

Erlaubt sind Besuche nach der 4x1-Regel:

  • eine BesucherIn 
  • pro Kalendertag
  • eine stationär aufgenommene PatientIn  
  • für eine Stunde lang

Besuche sind ausschließlich während den festgelegten Besuchszeiten möglich:

  • Montag bis Sonntag zwischen 14 und 15 Uhr
  • Dienstag und Donnerstag gibt es zusätzliche Besuchsmöglichkeiten zwischen 18 und 19 Uhr

AMBULANZTERMINE

Ein Ambulanzbesuch ist nur mit einem fixen Termin möglich! Vereinbaren Sie einen Ambulanztermin telefonisch oder per E-Mail. 

Im Notfall oder bei einer akuten Erkrankung sind wir selbstverständlich weiterhin 24 Stunden, 7 Tage die Woche für Sie da!

  • Halten Sie den vereinbarten Termin unbedingt ein! Ihre Pünktlichkeit verkürzt Ihren Aufenthalt im Krankenhaus.

  • Es ist ausreichend, wenn Sie maximal 15 Minuten vor Ihrem Ambulanztermin zum Krankenhauseingang kommen. Wenn Sie früher Kommen, ist eine Wartezeit im Freien leider nicht zu verhindern.

Der Fragebogen für Patienten und Besucher/Begleitpersonen kann bereits vor dem Zutritt ins Spital ausfüllen werden. Nehmen Sie diesen bitte gemeinsam mit dem 3G-Nachweis zu Ihrem Termin bzw. bei Ihrem Besuch im Krankenhaus mit! 

Während des gesamten Aufenthaltes im Spital muss eine FFP2-Maske getragen werden. 

 

Zutritt nach 3-G Regelung

Ein Zutritt in das Krankenhaus ist nur möglich, wenn zumindest ein Kriterium der 3G-Regel -geimpft, genesen oder getestet - erfüllt ist. Ein 3G-Nachweis ist von allen PatientInnen, BesucherInnen, Begleitpersonen sowie MitarbeiterInnen von Drittfirmen mitzubringen.

 

Bei AkutpatientInnen, die keinen Nachweis mit haben, entscheidet eine Ärztin/ein Arzt im Einzelfall, ob ein Abstrich (Antigen-Schnelltest) notwendig ist.

 

 

Geplante stationäre Aufnahmen

Verhaltensregeln vor einem stationären Aufenthalt und Fragebogen für Patienten zur Ersteinschätzung hier als Download: 

Informationen rund um die Geburt

Hier erhalten Sie wichtige Informationen rund um die Geburt.

Sichere und schonende Methode

Äußere Wendung aus Beckenendlage

An der Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe erfolgte die erste äußere Wendung bei kindlicher Beckenendlage erfolgreich, die Grundvoraussetzung für eine natürliche Geburt. 

Barmherzige Brüder Österreich halbieren Treibhausgas-Emission

Das Umweltziel der Barmherzigen Brüder Österreich, die CO2 Emissionen bis 2025 um 50 % zu halbieren, wurde bereits jetzt nahezu erfüllt.

Große Freude für kleine Patienten

Malbücher vom Entdeckerclub der St. Martins Therme & Lodge für die Abteilung für Kinder- und Jugendheilkunde.

Abteilung Anästhesie und Intensivmedizin neu besetzt

Prim. Dr. Andreas Liedler

Dr. Andreas Liedler, MSc, MBA leitet seit 03. Mai die Abteilung für Anästhesie und Intensivmedizin im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder in Eisenstadt.

Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Eisenstadt
Johannes von Gott-Platz 1
7000 Eisenstadt
Telefon: 0043 2682 601-0
Fax: 0043 2682 601-1099

Logo Apotheke

Wir sind Lehrkrankenhaus der Medizinischen Universitäten:

 

Logo Medizinische Universität Graz   

Logo Medizinische Universität Wien

  • mail.png
  • facebook.png

KRANKENHAUS
der Barmherzigen Brüder Eisenstadt
Johannes von Gott-Platz 1
7000 Eisenstadt
 
Telefon: 0043 2682 601 0
Fax: 0043 2682 601 1099

Darstellung: