Im Dienste der Menschen. Seit 1760.

 

Seit mehr als 250 Jahren ist das Eisenstädter Krankenhaus der Barmherzigen Brüder ein wichtiger Partner in der Gesundheitsversorgung des Burgenlandes. Es ist das größte und älteste Spital im jüngsten Bundesland. Wir sind Lehrkrankenhaus der Medizinischen Universitäten Graz, Innsbruck und Wien.

 

Zutrittsregelungen ab 10.01.2022

Patientinnen und Patienten/Begleitpersonen mit Termin: 2,5-G-Nachweis (geimpft, genesen oder PCR getestet (nicht älter als 48 Stunden)

Für die Behandlung in Hochrisikobereichen kann es verschärfte Zutrittsregelungen geben.  
 

Patientinnen und Patienten mit akuten Erkrankungen oder Verletzungen dürfen, auch ohne 2,5 G nachweisen zu können, ins Krankenhaus.

 

Besucher: 2-G-Plus-Nachweis (geimpft oder genesen PLUS ein aktuell gültiges negatives PCR-Ergebnis (nicht älter als  48 Stunden).

 

Es muss während des gesamten Aufenthaltes im Spital eine FFP2-Maske getragen werden.

 

AMBULANZTERMINE

Ein Ambulanzbesuch ist nur mit einem fixen Termin möglich! Vereinbaren Sie einen Ambulanztermin telefonisch oder per E-Mail.

  • Halten Sie den vereinbarten Termin unbedingt ein! Ihre Pünktlichkeit verkürzt Ihren Aufenthalt im Krankenhaus.
  • Es ist ausreichend, wenn Sie maximal 15 Minuten vor Ihrem Ambulanztermin zum Krankenhauseingang kommen. Wenn Sie früher kommen, ist eine Wartezeit im Freien leider nicht zu verhindern.
  • Patientinnen oder Patienten, die aus medizinischen Gründen nicht geimpft werden können, werden ersucht, dafür eine ärztliche Bestätigung vorzulegen.

Im Notfall oder bei einer akuten Erkrankung sind wir selbstverständlich weiterhin 24 Stunden, 7 Tage die Woche für Sie da!

 

Es muss während des gesamten Aufenthaltes im Spital eine FFP2-Maske getragen werden.

BEGLEITPERSONEN

  • Eine Begleitperson für unterstützungsbedürftige Patienten ist für das Aufsuchen von Terminambulanzen zugelassen, die einen 2,5-G-Nachweis (geimpft, genesen oder PCR getestet (nicht älter als 48 Stunden)) zu erbringen hat.
  • Eine Person darf als Begleitung von unterstützungsbedürftigen AkutpatientInnen auch ohne Erfüllung von 2G mit ins Krankenhaus.
  • Geburten gelten als Akut-Ereignisse. Der Vater oder eine andere Bezugsperson dürfen ohne 2G-Nachweis bei Geburten dabei sein.
  • Die behandelnde Ärztin oder der Arzt entscheiden, ob ein Abstrich für einen Test erforderlich ist.

Der Fragebogen für Patienten und Besucher/Begleitpersonen kann bereits vor dem Zutritt ins Spital ausgefüllt werden. Nehmen Sie diesen bitte gemeinsam mit Ihrem Nachweis zum Termin bzw. bei Ihrem Besuch im Krankenhaus mit!

Download Covid Fragebogen

 

Es muss während des gesamten Aufenthaltes im Spital eine FFP2-Maske getragen werden.


BESUCHERREGELUNG 

Es gilt die „4x1“-Regel: 

  • eine BesucherIn
  • pro Kalendertag
  • eine stationär aufgenommene PatientIn 
  • für eine Stunde lang

Besuch sind ausschließlich während den festgelegten Besuchszeiten möglich. Diese sind:

  • täglich zwischen 14 und 15 Uhr
  • Dienstag und Donnerstag gibt es zusätzliche Besuchsmöglichkeiten zwischen 18 und 19 Uhr

Voraussetzung für den Einlass von Besucherinnen und Besucher ist ein Nachweis laut 2-G-Plus Regel: geimpft oder genesen PLUS ein aktuell gültiges negatives PCR-Ergebnis (nicht älter als 48 Stunden).

 

Gesonderte Regelungen gelten weiterhin für:

  • Minderjährige Patienten, wenn keine Begleitperson mit aufgenommen wurde
  • Werdende Mütter, Geburtenstation: Geburtsbegleitung durchgängig und danach 1 Besucher täglich von 14 bis 15 Uhr
  • Begleitung/Verabschiedung von Sterbenden/Verstorbenen (alle Stationen): Ausnahmeregelungen ab der Aufnahme nach Terminvereinbarung durch die Abteilung.
  • Covid-19 Isolier- und Intensivstation: Grundsätzlich kein Besuch!

Download Covid Fragebogen

 

Es muss während des gesamten Aufenthaltes im Spital eine FFP2-Maske getragen werden.

Geplante stationäre Aufnahmen

Verhaltensregeln vor einem stationären Aufenthalt und Fragebogen für Patienten zur Ersteinschätzung hier als Download: 

"Gurgeln daheim": Abwurfboxen im Krankenhaus

 

Testkits der landesweiten Testaktion "Gurgeln daheim" können auch im Krankenhaus abgegeben werden. Dafür sind im Eingangsbereich Abgabeboxen aufgestellt.

 

BEACHTEN SIE:  Abgeholt werden die Testkits bzw. entleert werden die Abgabeboxen, wie auch in den anderen Abgabestationen, an sechs Tagen die Woche, von Montag bis Samstag!

Neuer Provinzial der Ordensprovinz

Die Mitglieder des 79. Provinzkapitels haben am 20. Jänner 2022 Frater Saji Mullankuzhy OH zum Provinzial der Österreichischen Ordensprovinz wiedergewählt. 

Neuer HNO Primar

Prim. Dr. Philipp Grün

Seit 3. Jänner leitet Dr. Philipp Grün (50) unsere Abteilung für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde.

Informationen rund um die Geburt

Hier erhalten Sie wichtige Informationen rund um die Geburt.

Ausgezeichnet

Lebensretter 2021 - Österreichs Heldinnen und Helden

"Wir sind stolz auf unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und gratulieren ganz herzlich zu dieser besonderen Auszeichnung!!

Johannes von Gott-Platz 1
7000 Eisenstadt
Telephone: 0043 2682 601-0
Fax: 0043 2682 601-1099
365 Zeugnisse
Der gelebten Gastfreundschaft

Logo Apotheke

Wir sind Lehrkrankenhaus der Medizinischen Universitäten:

 

Logo Medizinische Universität Graz   

Logo Medizinische Universität Wien

  • mail.png
  • facebook.png

KRANKENHAUS
der Barmherzigen Brüder Eisenstadt
Johannes von Gott-Platz 1
7000 Eisenstadt
 
Telefon: 0043 2682 601 0
Fax: 0043 2682 601 1099

Display: