Schwangerschaftsgymnastik

Mit Gymnastik gezielt auf die Geburt vorbereiten

Schwangere sollten sich fit und vital halten, um mit der Belastung der Schwangerschaft und den Anforderungen der Geburt besser fertig zu werden. Hierfür eignet sich leichte Gymnastik oder Schwimmen. Ganz wichtig: Überanstrengen Sie sich nicht! Bewegung mehrmals die Woche ist ideal, allerdings muss es nicht immer dieselbe Aktivität sein. Ein Spaziergang zur Abwechslung ist auch ausreichend.

 

Da das Gewicht des Babys die Beckenbodenmuskulatur belastet, ist es besonders wichtig, diese in der Schwangerschaft zu stärken. Die Beckenbodenmuskulatur-Übungen helfen, das Gewicht des Babys und der Gebärmutter zu tragen und den Harndrang unter Kontrolle zu halten.

 

Übungen für den BeckenbodenKräftigen Sie die Beckenmodenmuskulatur, indem Sie After, Scheide und Harnröhre anziehen und zusammenkneifen, als ob Sie den Harnfluss stoppen wollten. Halten Sie die Spannung.
Üben Sie mehrmals täglich. Wenn Ihre Muskeln kräftiger werden, steigern Sie die Anzahl der Übungen und die Länge der Anspannung.

 

 

Allgemeine Tipps für die Gymnastik

  • Versuchen Sie die Übungen in Ihren Tagesablauf einzubauen.
  • Üben Sie mit einer Freundin, Ihrem Partner oder einem speziellen Kurs.
  • Wärmen Sie Ihren Körper zu Beginn auf.
  • Wenn Sie turnen nicht gewohnt sind, bauen Sie Kraft und Vitalität langsam auf.
  • Die Gymnastik sollte nie Schmerzen verursachen, bzw. zu Schwindel, Übelkeit oder Atemnot führen.
  • Trinken Sie ausreichend!
Johannes von Gott-Platz 1
7000 Eisenstadt
Telephone: 0043 2682 601-0
Fax: 0043 2682 601-1099

Logo Apotheke

Wir sind Lehrkrankenhaus der Medizinischen Universitäten:

 

Logo Medizinische Universität Graz   

Logo Medizinische Universität Wien

  • mail.png
  • facebook.png

KRANKENHAUS
der Barmherzigen Brüder Eisenstadt
Johannes von Gott-Platz 1
7000 Eisenstadt
 
Telefon: 0043 2682 601 0
Fax: 0043 2682 601 1099

Display: