Premiere Kainbacher Passionsspiele

Am 28. Februar fand unter dem Titel „Sehnsucht“ die Premiere der Kainbacher Passionsspiele statt. Das begeisterte Publikum wurde mittels multimedialem Einsatz und Live-Musik auf eine Reise nach Jerusalem mitgenommen.

 

Das „theater nach draussen“, das die Kainbacher Passionsspiele jeden Freitag in der Fastenzeit in der Freizeit- und Kulturhalle der Lebenswelt Kainbach zur Aufführung bringt, ist eine integrative Theatergruppe. Sie setzt sich aus Bewohnerinnen und Bewohnern der Lebenswelten der Barmherzigen Brüder – Steiermark, Mitarbeitenden und weiteren externen Theaterbegeisterten zusammen.

 

Bei der diesjährigen Neuinszenierung der Regisseurin Mag. Martina Pusterhofer steht das Thema „Sehnsucht“ im Mittelpunkt. Jeder kennt das Gefühl der Sehnsucht. Wir sehnen uns nach einem Ort, einem Menschen oder einer Vorstellung von etwas, das uns das Gefühl gibt, angekommen zu sein. Was tun wir, um unsere Sehnsucht zu stillen?

 

„Herr, gib mir dieses Wasser, damit ich keinen Durst mehr habe und nicht hierher kommen muss, um Wasser zu schöpfen.“ (Joh. 4,15)

 

Als Ehrengäste durften wir u.a. Diözesanbischof Dr. Wilhelm Krautwaschl, den Geschäftsführer des Krankenhauses der Elisabethinen und Vizepräsident des Pampuri Clubs Dr. Christian Lagger und Manfred Klampfer, Leiter der Raiffeisen Bankstelle Graz-St. Leonhard begrüßen.

 

 

IMPRESSIONEN

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Johannes von Gott-Straße 12
8047 Kainbach bei Graz
Telefon: 0043 316 30 10 81-0
Fax: 0043 316 30 10 81-60

    

 


 

     
 

 Hand in Hand

 04/2019

 

  • navimg1011displayCimg.png

LEBENSWELTEN
der Barmherzigen Brüder – Steiermark
Johannes von Gott-Straße 12
8047 Kainbach bei Graz

 

Telefon: 0043 316 30 10 81 0
Fax: 0043 316 30 10 81 60

Darstellung: