Innere Medizin

Leberentzündung (Hepatitis)Bei einer Hepatitis handelt es sich um eine Schädigung von Leberzellen durch eine Entzündung. Eine im Blut messbare Erhöhung von Leberwerten spiegelt einen Untergang von Leberzellen wider.
 
Als Ursachen für Leberentzündungen kommen neben den klassischen viralen Hepatitiden (Hepatitis A, B, C, D, E), Begleithepatitiden bei anderen Infektionserkrankungen (Pfeiffer’sches Drüsenfieber, Cytomegalieinfektion (CMV), Leptospirose) auch andere Auslöser wie Alkohol, verschiedene Medikamente (Paracetamolüberdosierung,…) und Gifte in Frage. Andere Erkrankungen wie Hämochromatose (Störung des Eisenstoffwechsels), Mb. Wilson (Störung des Kupferstoffwechsels) oder Autoimmunhepatitiden sind seltene Ursachen für Leberentzündungen.
 
Die Diagnosestellung erfolgt neben Anamnese und körperliche Untersuchung durch eine entsprechende laborchemische- und sonographischen Diagnostik. Als letzter diagnostischer Schritt ist in bestimmten Fällen auch eine Punktion der Leber notwendig.
 
Da es im Endstadium einer chronischen Hepatitis über den zirrhotischen Umbau der Leber auch zum Auftreten eines Leberzellkarzinoms kommen kann, ist eine frühzeitige Abklärung und Einleiten einer entsprechenden Therapie notwendig. 

KONVENTHOSPITAL
der Barmherzigen Brüder Linz
Seilerstätte 2
4021 Linz

Tel.: 0732 / 7897 0
Fax: 0732 / 7897 1099

Darstellung: