Spende statt Weihnachtsgeschenke

Die bestmögliche Versorgung und Behandlung krebskranker Menschen – dieses Anliegen teilen die Geschäftsführer der „Freiland Puten Osterwitz GmbH“ mit dem Förderkreis Onkologie St. Veit/Glan.

 

In diesem Jahr verzichtet das Unternehmen auf die üblichen Weihnachtsgeschenke für Kunden und Geschäftspartner und spendet das hierfür vorgesehene Budget an den Förderkreis Onkologie.
„Wir haben langjährige Kunden und Partner unserer Bio-Geflügel bei denen wir uns mit Geschenken gerne bedanken. Mit der diesjährigen Spende an den Förderkreis  Onkologie bekommt die Weihnachtszeit aber noch einen tieferen Sinn“ - mit diesen Worten freuten sich die Geschäftsführer von „Freiland Puten Osterwitz GmbH“ DI Dr. Martin Bohn und DI Franz Planegger einen Spendenscheck in der Höhe von 1.000 Euro an den Förderkreis Onkologie St. Veit/Glan überreichen zu können.

 

Die Geschäftsführer der Freiland Puten Osterwitz GmbH DI Franz Planegger und DI Dr. Martin Bohn bei der Scheckübergabe mit Förderkreis-Obmann Meinhard Aicher, PBMA, Mag. Manfred Kraßnitzer, Kaufmännischer Direktor des Krankenhauses der Barmherzigen Brüder St. Veit/Glan sowie Prim. Dr. Franz Siebert, Vorstand der Abteilung für Innere Medizin und Beirat des Förderkreises Onkologie

 

Bewusste Entscheidung

„Wir verfolgen seit einiger Zeit die vielfältigen Aktivitäten des Förderkreises Onkologie und freuen uns, jetzt selbst mit unserer Spende die krebskranken Menschen zu unterstützen.“ Gemeinsam mit der Versendung der Weihnachtsgrüße informieren DI Franz Planegger und DI Dr. Martin Bohn ihre Kunden und Geschäftspartner über die Entscheidung in diesem Jahr den Förderkreis Onkologie zu unterstützen, anstatt Weihnachtsgeschenke zu verteilen.

 

 

Modernste medizinische Geräte und Behandlungen

Förderkreis-Obmann Meinhard Aicher, PMBA nahm die großzügige Zuwendung mit Freude entgegen: „Mit Hilfe unserer Unterstützer ist es uns möglich, die hohe Qualität in Therapie und Diagnostik auf der Onkologie des Krankenhauses der Barmherzigen Brüder St. Veit/Glan zu erhalten und auszubauen.“ Prim. Dr. Franz Siebert, Vorstand der Abteilung Innere Medizin am Krankenhaus der Barmherzigen Brüder St. Veit und wissenschaftlicher Beirat des Förderkreises ergänzt: „Wir Ärzte sind als Krebsbehandler dem Förderkreis Onkologie im Sinne unserer Patienten zu großem Dank verpflichtet, da wir hier innovativ und frühzeitig sowohl Diagnose ,- als auch Behandlungsmöglichkeiten anbieten können, wie es andererseits wohl in Kärnten nicht möglich wäre.“ Auch auf die Betreuung und Schulung Angehöriger krebskranker Patienten wird besonderer Wert gelegt.

 

 

Soziale Verantwortung wahrnehmen

„Es ist mehr als erfreulich, dass gerade heimische Traditionsunternehmen wie die „Freiland Puten Osterwitz GmbH“ ihre soziale Verantwortung sehr ernst nehmen und sich für den Förderkreis Onkologie engagieren“, so der Kaufmännische Direktor des Krankenhauses der Barmherzigen Brüder St. Veit/Glan und Vorstandsmitglied des Förderkreises Onkologie, Mag. Manfred Kraßnitzer bei der offiziellen Übergabe der Spende.

 

 

INFOS ZUM

FÖRDERKREIS ONKOLGIE

Seit 2004 gibt es den "Förderkreis Onkologie" St. Veit/Glan. Der Verein hat es sich zum Ziel gesetzt, die Qualität der oft sehr kostenintensiven Behandlungen krebskranker Patienten ständig zu verbessern und immer am medizinisch letzten Stand der Technik zu sein.

Der Förderkreis stellt sämtliche Reinerlöse aus Mitgliedsbeiträgen, Spenden und Veranstaltungen der Diagnose und Behandlung von Krebs zur Verfügung. Außerdem können Therapien oder Geräteanschaffungen, die aus dem „normalen“ laufenden Budget nicht ausreichend finanziert werden können, unterstützt werden. Besonderen Wert legt man auf die Betreuung und Schulung Angehöriger krebskranker Patienten.

 

Um den Verein aktiv zu unterstützen, gibt es die Möglichkeit einer Mitgliedschaft mit einem jährlichen Beitrag von 50 Euro oder einer freiwilligen Spende.

 

 

Spendenkonto Förderkreis Onkologie:

 

Raiffeisenbank St. Veit/Feldkirchen:


IBAN AT79 3947 5000 0006 9344

BIC RZKTAT2K475

 

Nähere Infos unter:

http://www.barmherzige- brueder.at/site/stveit/foerderkreisonkologie

 

 

 

Spitalgasse 26
9300 St. Veit/Glan
Telefon: 0043 4212 499-0
Fax: 0043 4212 499-222

Logos: DKG Krebsgesellschaft – Zertifiziertes Viszeralonkologisches Zentrum für Darmkrebs und Pankreaskrebs

Logo Apotheke

  • mail.png
  • facebook.png

KRANKENHAUS

der Barmherzigen Brüder St. Veit/Glan

Spitalgasse 26
9300 St. Veit/Glan

Telefon: 0043 4212 499 0
Fax: 0043 4212 499 222

Darstellung: