CED-Betreuung ohne Ansteckungsgefahr

 

"Für gewöhnlich kommen unsere Patienten in unterschiedlichen Intervallen zu Kontrollen. Je nach Beschwerden etwa alle 1, 2, oder 3 Monate. Und dabei schicken wir in regelmäßigen Abständen Stuhlproben ins Labor. Dieser Biomarker dient als Wert der Entzündung innerhalb des Darms und bildet somit gut den Verlauf der chronisch entzündlichen Darmerkrankung ab", erklärt DGKP Tobias Kasa, MSc und führt weiter aus: "Da wir nun 95% aller geplanten Termine nicht einhalten können/dürfen, mussten wir uns nach einer alternativen Lösung umsehen, um unsere Patientinnen und Patienten auch weiterhin bestmöglich zu versorgen."

 

Um die weiterführende Betreuung in dieser Krisenzeit zu gewährleisten, wurden folgende Maßnahmen von unseren CED-ExpertInnen getroffen:

 

 

Beschwerdebild telefonisch evaluieren

Zu allererst wird das Beschwerdebild mittels standardisierte Telefongespräche evaluiert. Hierbei werden die Betroffenen von den Pflegepersonen der Spezialambulanzen angerufen, die dann die klinischen Symptome der PatientInnen erheben und den Fachärzten entsprechend rückmelden.

 

 

E-Mail-Service für Fragen

Darüber hinaus bieten wir einen E-mail-Service an, um etwaige Fragen zu klären.

 

 

Testkits für Zuhause

Seit dieser Woche besteht auch die Möglichkeit, unseren PatientenInnen Testkits zur Verfügung stellen, mit denen in nur 15 Minuten der Calprotectin-Wert zu Hause gemessen werden kann. Dies bietet nicht nur den Betroffenen selbst die Möglichkeit kurzfristig Symptome hinsichtlich entzündlicher Aktivität der Grunderkrankung zu evaluieren. Die Ergebnisse werden zeitgleich auch unter Einhaltung des Datenschutzes elektronisch an uns übermittelt, sodass wir entsprechend darauf reagieren können.

 

"Dieses Service, welches aus der Not der vorherrschenden Situation geboren wurde, lässt sich mit Sicherheit in die Zukunft tragen, um so effizient Menschen mit ihrer chronischen Erkrankung bestmöglich und unkompliziert zu betreuen", erklärt DGKP Tobias Kasa, MSc, abschließend.

KRANKENHAUS
der Barmherzigen Brüder Wien
Johannes-von-Gott-Platz 1
1020 Wien

Telefon: 0043 1 21121 0
Fax: 0043 1 21121 1333

Darstellung: