Radiologie und Nuklearmedizin

Angiografie


Eine Kontrastdarstellung der Schlagadern (Arterien) wird als Arteriografie (oder allgemein als Angiografie) bezeichnet.

Bei der Angiografie werden die Arterien durch das Einspritzen eines jodhaltigen Kontrastmittels in Röntgenaufnahmen sichtbar gemacht. Diese wird als sogenannte Digitale Subtraktionsangiographie (DSA) durchgeführt. Bei der DSA wird zunächst ein Bild der zu untersuchenden Körperregion vor der Injektion des Kontrastmittels aufgenommen. Von den später gewonnenen Aufnahmen während der Kontrastmittelinjektion läßt sich nun mit Hilfe des Computers das erste, kontrastmittelfreie Bild (Maske) abziehen. So bleibt lediglich das kontrastmittelgefüllte Gefäß im Bild sichtbar. Um eine ausreichende Füllung des Gefäßes mit dem Kontrastmittel zu erlangen, muß dieses möglichst direkt in das zu untersuchende Gefäß gespritzt werden. Da die wenigsten Arterien leicht zugänglich sind, bedient man sich dünner Schlauchsysteme (Katheter), die man durch das Gefäßsystem zu der gewünschten Stelle vorschieben kann. Oberflächig gelegene Arterien befinden sich zum Beispiel im Bereich der Leiste sowie des Ellbogens. Insbesondere die Leistenarterien werden zum Einbringen des Kathetersystems gewählt.


Wozu dient eine Angiografie?Die DSA kommt bei vielfältigen Erkrankungen zum Einsatz. Mit Hilfe der Angiografie lassen sich Veränderungen der Blutgefäße erkennen, die zu schwerwiegenden Erkrankungen, wie zum Beispiel Herzinfarkt, Schlaganfall oder der sogenannten Schaufensterkrankheit führen können. Art und Ausmaß der Gefäßveränderungen bestimmen wesentlich die anschließende Therapie, insbesondere auch die Möglichkeit einer interventionellen Gefäßbehandlung, wie z.B. die Aufdehnung verengter Gefäßabschnitte oder der Verschluss blutender Gefäße. Des Weiteren stellt sich der Verlauf der Gefäße dar, dies ist unter Umständen für eine Operationsplanung notwendig.


Beispiele angiografischer Aufnahmen

 
 
 
 
 
 

KRANKENHAUS
der Barmherzigen Brüder Wien
Johannes-von-Gott-Platz 1
1020 Wien

Telefon: 0043 1 21121 0
Fax: 0043 1 21121 1333

Darstellung: