Lourdes Sialer Tirado

Mitarbeiterin
Peru

Ich bin als Sozialarbeiterin bei den Barmherzigen Brüdern tätig. Diese Erfahrung hat es mir nicht nur ermöglicht, mich beruflich und fachlich weiterzuentwickeln, sondern ich habe bei den Barmherzigen Brüdern eine zweite Familie gefunden und viele kostbare Freunde. In den 25 Jahren, die ich nunmehr im Haus tätig bin, habe ich immer großes Entgegenkommen vonseiten der anderen Kollegen erlebt.

 

Die Arbeit mit behinderten Kindern war für mich eine Entdeckung. Wir pflegen untereinander nicht nur berufliche Beziehungen, sondern aufrichtige Freundschaft. Mein Zugehörigkeitsgefühl zum Haus ist sehr stark, die Werte des Trägers sind auch meine und die Ausübung der Hospitalität ist mir wichtig, weil der Patient im Mittelpunkt stehen muss.

 

Der größte psychologische und emotionale Lohn für unsere Arbeit ist, wenn wir sehen, dass unsere Bemühungen der interdisziplinären Zusammenarbeit bei den Kindern Früchte tragen. Das gute Arbeitsklima und die Nähe der Brüder sind ein weiterer wichtiger Baustein.

 

Seit drei Jahren kümmere ich mich auch um das Thema Mitarbeiterzufriedenheit. Dadurch wurde ich mit ganz neuen Problemen konfrontiert, denn die Bedürfnisse der Mitarbeiter eröffnen eine ganz andere Perspektive. Bei den Initiativen, die wir gemeinsam mit der Hausleitung für die Mitarbeiter planen, ist es immer unser Anliegen, auch das Charisma des heiligen Johannes von Gott zu vermitteln, damit der Wert der Hospitalität in die Alltagsarbeit einfließt, denn unsere Arbeit soll unser bestes Gebet sein.

Taborstraße 16
1020 Wien
365 Zeugnisse
Der gelebten Gastfreundschaft

ÖSTERREICHISCHE ORDENSPROVINZ

des Hospitalordens des
heiligen Johannes von Gott

"Barmherzige Brüder"

Taborstraße 16

1020 Wien

 

Tel.: 0043 1 21121 1100

Fax: 0043 1 21121 1120

Display: