Andrew McPhee

Mitarbeiter
Australien

Den Spuren Jesu folgend fordert uns der heiligen Johannes von Gott auf, die "Hospitalität Gottes" zu üben. Nur wenn wir Gott als "Gast" aufnehmen, sind wir wahrhaft Mensch und von Frieden erfüllt.

 

Durch meine Mutter, Pauline Mc Phee, ein Mitglied der Hilfskräfte im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder, lernte ich schon als Kind die Hospitalität des heiligen Johannes von Gott kennen.

 

Viele Jahre später übernahm ich ein Amt in der Provinzkurie der Provinz Ozeanien, in Sydney, Australien. Dieser Auftrag schenkte mir viele wunderbare Erfahrungen, einschließlich der Teilnahme an der Versammlung aller Brüder und Mitarbeiter aus Südostasien und insbesondere  die Teilnahme am Generalkapitel im Jahr 2006. Doch noch bedeutender waren die periodischen Begegnungen mit den Menschen in unserer Obhut.

 

Die Hospitalität des heiligen Johannes von Gott, so meine Erfahrung, holt die Menschen aus ihrer Ausgrenzung vom Rand der Gesellschaft zurück – die Obdachlosen, die psychisch Kranken, die Behinderten – und bietet ihnen Aufnahme und Entgegenkommen. Das Zusammensein mit diesen Menschen hat mich bereichert und ich fühlte mich miteinbezogen in das, was uns zur Gemeinschaft, zu einem Ganzen macht.

 

Es ist ein erstaunliches Paradoxon, dass man dann zu Gott findet, wenn man schwach ist und nicht dann, wenn man stark ist, also im Scheitern und nicht im Erfolg.

 

Als die Werke der Brüder in Australien und Neuseeland in die "St. John of God Health Care PJP" übergingen, übernahm ich das Amt des Missionsleiters. Das Vorbild und das Gestalten dessen, was es bedeutet Hospitalität zu üben, bildet die starke Grundlage für dieses Amt, dessen Zweck es ist, das Charisma der Hospitalität im Stil des heiligen Johannes von Gott nie aus den Augen zu verlieren.

Taborstraße 16
1020 Wien

ÖSTERREICHISCHE ORDENSPROVINZ

des Hospitalordens des
heiligen Johannes von Gott

"Barmherzige Brüder"

Taborstraße 16

1020 Wien

 

Tel.: 0043 1 21121 1100

Fax: 0043 1 21121 1120

Display: