Ángel Santiago Gallego García OH

Bruder
Spanien

Seit 22 Jahren antworte ich auf den Ruf des Herrn, indem ich mein Leben vorbehaltlos in den Dienst des Ordens und – wie sollte es anders sein! – in den Dienst des hilfebedürftigen Menschen stelle.

 

Ich blicke voll Dankbarkeit auf diese Jahre zurück, in denen es natürlich auch nicht an Schwierigkeiten gefehlt hat, die der Alltag mit sich bringt. Meine Erfahrung mit der Hospitalität ist seit jeher von der Gewissheit geprägt, dass Jesus in allen Lebenslagen bei mir ist. Deswegen steht fest: Niemand kann mich daran hindern, ganz in der Liebe zu Gott und zum Nächsten aufzugehen.

 

Ich bin sicher, dass ich heute dort stehe, wo Gott mich haben will, und dass ich mich dort bestmöglich darum bemühen möchte, für die Rechte der schutzbedürftigen Menschen einzutreten, an deren Seite mich die Verantwortung und der Gehorsam gestellt haben.

 

Für mich ist diesbezüglich die Gestalt des heiligen Johannes von Gott ganz besonders wichtig, nicht nur als Person, zu der man voll Bewunderung aufschaut, sondern auch als innere Kraft, die mich prägen kann. Ich denke, dass ich es dieser Kraft verdanke, wenn ich dort, wo ich stehe, froh, frei und menschennah das Evangelium verkünde.

 

Mir gefällt das Leben in unserer Gemeinschaft und die Einstellung, mit der unser Orden der Welt begegnet. Deswegen werde ich nicht müde, andere Menschen einzuladen, sich uns auf dem Weg der Christusnachfolge als Barmherzige Brüder anzuschließen. Seit 13 Jahren bin ich in der Jugend- und Berufungspastoral tätig und begleite Menschen, die sich fragen, ob das Ordensleben für sie als Lebensentwurf in Frage kommt.

 

Die Hospitalität hat mich gelehrt, frei und froh zu sein.

Taborstraße 16
1020 Wien

ÖSTERREICHISCHE ORDENSPROVINZ

des Hospitalordens des
heiligen Johannes von Gott

"Barmherzige Brüder"

Taborstraße 16

1020 Wien

 

Tel.: 0043 1 21121 1100

Fax: 0043 1 21121 1120

Display: