Der Pampuri Club

- gegründet um Gutes zu tun

Der Pampuri-Club wurde 1990, auf Initiative des damaligen Priors der Barmherzigen Brüder Kainbach, Frater Ulrich Fischer, ins Leben gerufen. Seine Motivation war es, den Bewohnerinnen und Bewohnern der Lebenswelten der Barmherzigen Brüder – Steiermark, durch zusätzliche finanzielle Mittel mehr Lebensqualität zu bieten.

 

Als Namensgeber diente dem Club der hl. Frater Richard Pampuri (1897-1930), ein Barmherziger Bruder, dessen aufopfernder Einsatz als Arzt auch heute noch als Vorbild für die Mitglieder des Pampuri-Clubs gilt: „Lasst uns aufeinander achten und uns zur Liebe und zu guten Taten anspornen.“

 

Mit dem Leitsatz der Barmherzigen Brüder „Gutes tun und es gut tun“ engagieren sich seitdem viele ehrenamtlich Tätige, Vereinsmitglieder und Förderer für Menschen mit mehrfacher Behinderung.

 


 

Gemeinsam aktiv

Unser familiär geführter Club ist heute bunt gemischt: Bei uns treffen sich Techniker, Wirtschaftstreibende, Lehrer und Führungskräfte aus dem Gesundheitswesen samt Familie. Wir sind offen für Unterstützer aus allen Berufsgruppen, Konfessionen und Weltanschauungen. 

 

Wir unterstützen Menschen mit Behinderung

Als anerkannte Einrichtung der Sozial- und Behindertenhilfe werden in den Lebenswelten der Barmherzigen Brüder – Steiermark pflegebedürftige, intellektuell, psychisch und mehrfach beeinträchtigte Menschen aller Altersstufen begleitet und betreut. Menschen, die ohne Unterstützung der Gesellschaft, am Rande dieser stehen würden.

 

Uns ist es wichtig, dort zu unterstützen, wo zusätzliche Hilfe dringend benötigt wird, aber auch dort einen Beitrag zu leisten, wenn es der Freude im Alltag und dem Beisammensein dient.

Was wir gemeinsam bereits umgesetzt haben

Im Laufe der Zeit, mit vereintem Engagement, hat der Pampuri-Club bereits viel Gutes getan. So konnten wir beispielsweise behindertengerechte Kraftfahrzeuge und Computer mit behindertengerechter Zusatzausstattung finanzieren sowie finanzielle Unterstützung beim Ankauf eines Hebeliftes im hauseigenen Schwimmbad oder beim Bau des Lifts im Hubertusheim in Trahütten bieten.

 

Es gibt noch vieles, was wir gemeinsam und zum Wohle der Bewohnerinnen und Bewohner umsetzen möchten. Jede Unterstützung ist willkommen und hilft. Jedes umgesetzte Projekt schafft Freude und Zufriedenheit auf beiden Seiten.

 


 

Werden Sie Pampuri-Club MitgliedUnser Verein besteht aus dem Vorstand, seinen Mitgliedern und vielen Unterstützern. Neue Förderer und Mitglieder sind jederzeit herzlich willkommen.

 

 

V.l.n.r.: Prof. Peter Feldhofer; Christian Ofner; Maria Knechtl; Prof. Bruno Botlik; Siegfried Rauch; Dr. Christian Lagger; Dr. Evamaria Knechtl-Grabner; Norbert Zwanzgleitner;

 

Wenn Sie sich für eine Mitgliedschaft interessieren, mit uns ein Projekt realisieren wollen oder weitere Fragen haben, stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung:

 

Präsident Siegfried Rauch

1. Vizepräsident Dr. Christian Lagger

Schriftführerin Dr. Evamaria Knechtl-Grabner

 

Tel. 0664/140 56 44

Tel. 0676/874 29117 

Tel. 0699/190 000 90

 

Anmeldeformular Mitgliedschaft

 


 

Helfen Sie mit Ihrer Spende mit!

Als Verein sind wir von finanziellen Mitteln Gleichgesinnter abhängig, um größere Projekte zu realisieren und diese finanziellen Zuwendungen eins zu eins an die Bewohnerinnen und Bewohner weiterzugeben.

 

Jede Spende hilft uns, den Menschen mit Behinderung in Kainbach noch mehr Lebensqualität zu schenken.

 

PAMPURI-SPENDENKONTO

Raiffeisen-Landesbank Steiermark

IBAN: AT78 3800 0000 0815 2860

 

 

 

Johannes von Gott-Straße 12
8047 Kainbach bei Graz
Telephone: 0043 316 30 10 81-0
Fax: 0043 316 30 10 81-60

    

 


 

     
 

 Hand in Hand

 03/2019

 

  • navimg1011displayCimg.png

LEBENSWELTEN
der Barmherzigen Brüder – Steiermark
Johannes von Gott-Straße 12
8047 Kainbach bei Graz

 

Telefon: 0043 316 30 10 81 0
Fax: 0043 316 30 10 81 60

Display: