"Was ist los mit der Abstinenz"

18. Suchttherapietage in Hamburg

Dr. Eva Lasser-Korytko und Prim. Dr. Werner Friedl in Hamburg

 

 

Vom 21. bis 24. Mai 2013 fanden in Hamburg die 18. Suchttherapietage mit vielen nationalen und internationalen Expertinnen und Experten statt.

Im Mittelpunkt des Suchthilfe-Kongresses standen Herausforderungen, denen sich verschiedene Felder der Suchtbehandlung und -prävention aktuell stellen müssen.

 

Auch Walkabout war mit Prim. Dr. Werner Friedl und Dr. Eva Lasser-Korytko mit einem gut besuchten Workshop zum Thema "Was ist los mit der Abstinenz?" vertreten.

 

Seit acht Jahren werden von Walkabout die Entzugsbehandlung und die Kurzzeitentwöhnung angeboten. Seit 2012 gibt es zudem eine städtische Ambulanz zur Vor- und Nachbetreuung. Im Laufe der Jahre veränderte sich das Abstinenzparadigma hin zu einer individualisierten Behandlung, die abhängig von den Ressourcen der jeweiligen Patientinnen und Patienten ist. Dieser integrative Ansatz umfasst die Behandlung der Doppeldiagnosen, die (neue) Definition der Substitution oder auch die Planung eines abstinenten Lebens.

 

Im Rahmen des Seminars wurde die Arbeit von Walkabout vorgestellt und mit den Workshop-Teilnehmerinnen und -Teilnehmern Fallbeispiele und Behandlungsschritte diskutiert.

 

Therapiestation für Drogenkranke "Walkabout"
Standort: Pirkenhofweg 10 Postadresse: Johannes von Gott-Straße 12
8047 Kainbach bei Graz
Steiermark
Österreich
Telefon: 0043 316 30 10 81-500
Fax: 0043 316 30 10 81-530

Erstkontakt über
Walkabout Ambulanz Mariahilf

Telefon: 0043 316 71 23 43

Wir sind zertifiziert nach pCC/KTQ

Eine Auszeichnung für Transparenz, Qualität und christliche Werte.
 


 

Folder

Walkabout

  • mail.png
  • facebook.png

WALKABOUT
Therapiestation für Drogenkranke
Pirkenhofweg 10
8047 Kainbach bei Graz

Telefon: 0043 316 30 10 81 500
Fax: 0043 316 30 10 81 530

 

ERSTKONTAKT ÜBER:

Walkabout Ambulanz Mariahilf

Telefon: 0043 316 71 23 43

Darstellung: