Gesundheitsministerin besuchte Elisabethinen-Krankenhaus

Klagenfurt

Gesundheits- und Frauenministerin Pamela Rendi-Wagner machte im Rahmen ihres Kärnten-Besuchs auch im Elisabethinen-Krankenhaus Klagenfurt Station.

Gesundheits- und Frauenministerin Pamela Rendi-Wagner war erstmals offiziell zu Besuch in Kärnten. Gemeinsam mit LHStv.in Beate Prettner wurde über gesundheitspolitische Themen informiert.


Prettner zeigte sich über den Besuch der Ministerin sehr erfreut. Sie dankte der Ministerin für ihr bisheriges Engagement in ihrer fünfmonatigen Amtszeit, etwa sich erfolgreich darum bemüht zu haben, die langen Wartezeiten, z. B.  bei MRT-Untersuchungen, zu reduzieren. Ab 2018 sollen laut der Ministerin die Wartezeiten auf zehn bis zwanzig Tage reduziert werden, außer bei akuten Fällen, die rascher behandelt werden müssen.

 

 

Pläne für BundesländerDie Ministerin sagte, ihr sei es wichtig, in den Bundesländern zu sein, um vor Ort mit allen Betroffenen sprechen zu können und Problemstellungen kennenzulernen.

 

Gestartet wurde der gemeinsame Kärnten-Tag mit einem „Frauenfrühstück“ und dem nachfolgenden Besuch im Klinikum Klagenfurt. Am Programm standen aber auch noch ein Treffen mit der neuen Ärztekammerpräsidentin für Kärnten, Petra Preiss sowie ein Betriebsbesuch bei der Firma Mondi in Frantschach.

 

Gesundheits- und Frauenministerin Pamela Rendi-Wagner besucht Elisabethinen-Krankenhaus Klagenfurt
Gesundheits- und Frauenministerin Pamela Rendi-Wagner besucht Elisabethinen-Krankenhaus Klagenfurt
Gesundheits- und Frauenministerin Pamela Rendi-Wagner besucht Elisabethinen-Krankenhaus Klagenfurt
Gesundheits- und Frauenministerin Pamela Rendi-Wagner besucht Elisabethinen-Krankenhaus Klagenfurt

Österreichische Ordensprovinz des Hospitalordens des heiligen Johannes von Gott
Taborstraße 16
1020 Wien

   Gutes tun und es gut tun!

    Motto des hl. Johannes von Gott
    (1495-1550)

 

  • mail.png
  • facebook.png

ÖSTERREICHISCHE ORDENSPROVINZ

des Hospitalordens des
heiligen Johannes von Gott

"Barmherzige Brüder"

Taborstraße 16

1020 Wien

Darstellung: