30 Jahre Sehfrühförderung

Der Schock ist groß, wenn ein Kind blind oder hochgradig sehbeeinträchtigt geboren wird. Je früher die Therapie einsetzt, umso wirkungsvoller ist die Sehfrühförderung.

 

Diese Aufgabe übernimmt seit 30 Jahren die Sehfrühförderung der Augenabteilung der Barmherzigen Brüder Linz. Das Jubiläum wurde am 12. Juni gemeinsam mit Vertretern aus Politik, dem Lions Club City Linz sowie Eltern, Kindern und MitarbeiterInnen der Barmherzigen Brüder gefeiert. 

 

image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image

 

 

Sehfrühförderzentrum - Hilfe für betroffene FamilienAngeborene Veränderungen oder Erkrankungen der Augen gefährden im Kleinkindalter nicht nur die normale Entwicklung des Sehens, sondern können auch die Gesamtentwicklung der Kinder beeinträchtigen. Bei der Sehfrühförderung der Barmherzigen Brüder Linz finden betroffene Familien Diagnose, Therapie und Begleitung.

 

 

Je früher therapiert wird, umso wirkungsvollerDer Faktor Zeit spielt in der Sehfrühförderung eine wichtige Rolle. „Das Sehen ist nicht als eine isolierte Leistung des Auges zu betrachten, sondern ist eng mit Strukturen im Gehirn verbunden. Je früher beim Kleinkind die Diagnose feststeht – also ein Sehrest von unter 5% festgestellt wird – und die Sehfrühförderung beginnt, desto besser ist die Wirksamkeit des Sehtrainings. Bei blinden Kindern ist eine möglichst frühe Schulung aller anderen Sinne indiziert“, erklärt die zuständige Ärztin Dr. Magdalena Geibinger.

 

 

Sehfrühförderung - ein einzigartiges Projekt in Oberösterreich

Bis heute ist die Integration der Sehfrühförderung in die Sehschule einer Augenabteilung österreichweit einzigartig. Dadurch wurde die fürsorgliche, menschliche Begleitung der Familien mit augenärztlicher Kompetenz verbunden.

Taborstraße 16
1020 Wien

   Gutes tun und es gut tun!

    Motto des hl. Johannes von Gott
    (1495-1550)

 

  • mail.png
  • facebook.png

ÖSTERREICHISCHE ORDENSPROVINZ

des Hospitalordens des
heiligen Johannes von Gott

"Barmherzige Brüder"

Taborstraße 16

1020 Wien

Display: