Ordensgemeinschaften

Die Orden der Kirche verstehen sich als Gemeinschaften, die sich am Beispiel der Jünger Jesu ausrichten. Diese Menschen hatten alles verlassen, ihren Beruf, ihr Geschäft, den ganzen bisherigen Alltag mit seinen menschlichen Bindungen. Sie waren bereit, hinter Jesus herzugehen, ihm nachzufolgen. Sie lebten in engerer Gefolgschaft Jesu, in einer Gruppe Gleichberufener, ohne Bindung an einen Ehepartner, in materieller Ungesichertheit und im Gehorsam gegenüber ihrem Herrn. Ordensleute versuchen durch ihr Leben nach den „Evangelischen Räten“ das Eigentliche der Nachfolge Jesu in die jeweilige Zeit zu übersetzen.

Haben die Orden im Laufe der Kirchengeschichte auch die verschiedensten Entwicklungen und Ausprägungen genommen, so ist allen das Gebetsleben gemeinsam, aus dem sie Kraft für ihren Dienst und ihr Apostolat schöpfen.

Hier finden Sie eine Übersicht der in Österreich vertretenen Männerorden und Frauenorden.

ÖSTERREICHISCHE ORDENSPROVINZ

des Hospitalordens des
heiligen Johannes von Gott

"Barmherzige Brüder"

Taborstraße 16

1020 Wien

 

Tel.: 0043 1 21121 1100

Fax: 0043 1 21121 1120

Display: