Gedenktag Maria vom Guten Rat

26. April

Das Fest der seligsten Jungfrau Maria, der Mutter vom Guten Rat, wurde im Jahr 1787 im Hospitalorden der Barmherzigen Brüder eingeführt.

 

Die Marienverehrung wurde immer als überaus kostbares Erbe des Ordensgründers Johannes von Gott betrachtet. Einerseits, um die bereits bestehende Verehrung der seligsten Jungfrau bei den Brüdern weiter zu fördern, andererseits, um ihre mütterliche Hilfe zu erflehen.

 

Bei den wichtigsten Entscheidungen des Ordens wurde Maria zurate gezogen. Der heutige Gedenktag soll uns einladen, vom Herrn die Gabe des Rates zu erbitten, damit er uns erkennen lasse, was ihm gefällt und was uns leiten soll in der Ausübung unseres Krankenapostolats.

 

Marienstatue

Taborstraße 16
1020 Wien

ÖSTERREICHISCHE ORDENSPROVINZ

des Hospitalordens des
heiligen Johannes von Gott

"Barmherzige Brüder"

Taborstraße 16

1020 Wien

 

Tel.: 0043 1 21121 1100

Fax: 0043 1 21121 1120

Display: