Ihr persönliches Ordensspital in der Altstadt

Das Krankenhaus der Barmherzigen Brüder ist das einzige allgemein öffentliche Ordensspital der Stadt Salzburg. Es liegt im Herzen der Altstadt. 235 systemisierte Betten sind auf die Fachabteilungen Innere Medizin, Chirurgie, Urologie, Gynäkologie, Anästhesie u. Intensivmedizin sowie die im Bundesland Salzburg einzige Plastische Chirurgie aufgeteilt.

14. Juni 2021

Besucherregelung ab 14. Juni 2021

Ab Montag, dem 14. Juni 2021, gilt:

  • Besuchereingang ausschließlich über den Eingang im 1. UG bei der Tiefgarage. - Der Haupteingang (Pfeifergasse) bleibt auch weiterhin für Besucher geschlossen.
  • Die Besuchszeiten sind exakt festgelegt und strikt einzuhalten
    Patienten Bauteil A - 15.00 - 16.00 Uhr
    Patienten Bauteil B - 14.00 - 15.00 Uhr
    Patienten Bauteil C - 13.00 - 14.00 Uhr
    Patienten Bauteil D (Intensivstation) - 13.00 - 14.00 Uhr

    Wir informieren unsere Patienten über die genauen Besuchszeiten
  • Nur eine Person (an dem 14. Lebensjahr) pro Patient und Tag
    Kinder nur in Begleitung einer erwachsenen Begleitperson.
  • Nennung des vollständigen Namens des Patienten, den Sie besuchen wollen
  • Kein Besuch von infektiösen Patienten
  • Besucher mit Krankheitssymptomen wie z.B. Fieber und Atemwegserkrankungen etc. dürfen das Haus nicht betreten
  • Besuchsdauer maximal 1 Stunde
  • Mindestabstandsregelung von mindestens 1 Meter, auch zum Patienten und anderen Besuchern sowie Personal
  • Mitbringen eine FFP-2 Maske. Ohne FFP-2-Maske kein Einlass
  • Mundschutzpflicht auf dem gesamten Krankenhausgelände
  • 3-G-Regelung:
    Getestet:
    Mitzubringen ist eine negative Covid-Testbestätigung, die von einer offiziellen Stelle (Teststraße, Apotheke, Gesundheitseinrichtung oder ähnl.) ausgestellt ist. Ein Antigen-Test darf nicht älter als 24 Stunden sein, oder ein PCR-Test welcher maximal 72 Stunden alt sein darf.
    Geimpft:
    -
    Nachweis über Covid-19-Erstimpfung nach 22 Tage, wenn
    - die Erst-Impfung vor längstens 3 Monaten war
    - Impfstoff, der in nur einer Dosis verabreicht wird (z. B. Johnson & Johnson) nicht länger her als 3 Monate
    - die Zweit-Impfung vor längstens 9 Monaten war
    - Genesen und geimpft: Absonderungsbescheid der Behörde (nicht älter als 6 Monate) und Impfung nicht länger her als 9 Monate
    - Genesene Personen: Absonderungsbescheid, nicht älter als 6 Monate, ausgestellt durch die Behörde. Wichtig: Die Person, für die der Bescheid ausgestellt wurde, war nachweislich SARS-COV2-positiv (keine K1 oder K2-Person)
    ODER: Nachweis über neutralisierende Antikörper, nicht älter als 3 Monate, ausgestellt von einem zertifizierten Labor!
  • Beim Eingang erfolgt eine Registrierung des jeweiligen Besuchers pro Patient an diesem Tag. Das Besucherformular stehet Ihnen hier als DOWNLOAD zur Verfügung und kann von Ihnen schon vorausgefüllt mitgebracht werden.
  • Während des gesamten Aufenthaltes im Spital müssen die BesucherInnen eine FFP2-Maske tragen. Das gilt insbesondere auch für die Zeit im Patientenzimmer.

Sie werden ersucht, die Besuche im Krankenhaus weiterhin auf ein unbedingt notwendiges Ausmaß zu beschränken.

 

Gesonderte Regelungen gelten für:

  • Besuch von Schwerstkranken und die Begleitung/Verabschiedung von Sterbenden/Verstorbenen (alle Stationen)
  • Isolierstation: Grundsätzlich kein Besuch!

Schutzmaßnahmen bleiben aufrecht!

  • Wenn COVID-19-Symptome wie Husten, Atemnot, Fieber auftreten, ist von Spitalsbesuchen abzusehen. Es gilt weiterhin: zu Hause bleiben und das Gesundheitstelefon 1450 anrufen.
  • Vor dem Betreten des Krankenhauses und während des gesamten Aufenthaltes ist eine FFP-2 Maske zu tragen.
  • Hände so oft wie möglich desinfizieren, Abstände (mind. 1 Meter) einhalten, Zahl der Kontakte auf das notwendigste reduzieren.
  • Auf den Gängen und in den Wartebereichen ist ein Abstand von mindestens 1 Metern zu halten.

 

01. Juni 2021

53. Alpenländisches Urologie-Symposium

Anmeldung für ÄrztInnen unter: www.conventiongroup.at

 

Programm hier zum DOWNLOAD

Pflegepersonen in Ausbildung

90 % der Mitarbeitenden würden sich wieder bei uns bewerben

Mitarbeiterbefragung 2021

Mit Spannung haben wir die Ergebnisse der österreichweiten Mitarbeiterbefragung erwartet. Trotz der Covid-Situation haben die Mitarbeitenden zum wiederholten Male eine sehr positive Rückmeldung gegeben. 

Das Bild zeigt eine Gruppe Menschen, die den Daumen nach oben zeigen.

Mitarbeiterumfrage fällt so gut aus wie nie zuvor

Artikel Salzburger Nachrichten 18. Mai 2021

Nach einem Jahr Pandemie und hohen Belastungen des Krankenhauspersonals fällt die aktuelle Mitarbeiterbefragung bei den Barmherzigen Brüdern Salzburg so gut aus wie nie zuvor.

Der Stein ist weggerollt.

Osterrundschreiben des Generalpriors

Botschaft von Pater Generalprior Jesús Etayo OH anlässlich des Osterfestes 2021an alle Brüder, Mitarbeitenden und Mitglieder der Familie des hl. Johannes von Gott.

Covid-19-Impfung

Erfolgreicher Impfstart des Personals

Am 8. Jänner erhielten die ersten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Krankenhauses die erste Teilimpfung mit dem Impfstoff der Firma BioNTech Pfizer. Die Reihenfolge der impfenden Personen richtet sich natürlich nach den Empfehlungen des Bundesministeriums.

Jetzt spenden!
Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Salzburg
Kajetanerplatz 1
5010 Salzburg
Telefon: 0043 662 8088-0
Fax: 0043 662 8088-8203

Lehrkrankenhaus der PMU

 

 

Logo Apotheke

  • mail.png
  • facebook.png

KRANKENHAUS
der Barmherzigen Brüder Salzburg
Kajetanerplatz 1
5010 Salzburg

Telefon: 0043 662 8088 0
Fax: 0043 0662 8088 8203

Darstellung: