Barmherzige Brüder unterstützen ukrainische Gesundheitseinrichtungen

Medikamente und medizinische Hilfsgüter aus Österreich und Bayern sind auf dem Weg in die Ukraine.

 

Der Orden der Barmherzigen Brüder in Österreich unterstützt Gesundheitseinrichtungen in der Ukraine mit pharmazeutischen Produkten und notfallmedizinischem Verbrauchsmaterial. Am 15. März 2022 verließ ein erster LKW Wien, weitere Hilfslieferungen folgen in Kürze.

 

Im ersten Transport wurden rund 4,5 Tonnen pharmazeutische Produkte (Antibiotika, Schmerzmittel, Hautdesinfektionsmittel sowie Elektrolytinfusionslösungen) geliefert. Ein weiterer Transport bringt derzeit medizinische Verbrauchsgüter für die Ukraine: diverse Katheter, Tuben und Kanülen, Einmalhandschuhe, Einmalspritzen und Nadeln, Infusions­bestecke, mobile Geräte zur Unterdrucktherapie von Wunden inkl. Verbrauchsmaterial, Rettungsdecken und Rettungsscheren.

 

In Zusammenarbeit mit der Bayerischen Ordensprovinz der Barmherzigen Brüder wurden ebenfalls bereits mehrere Transporte organisiert, u. a. einer mit 25 Tonnen Medikamenten wie Insulin oder Antibiotika sowie Nahtmaterial, Notfallkoffer etc.

 

Das Bild zeigt Mitarbeitende mit Hilfslieferungen für die Ukraine.

Mitarbeitende des zentralen Einkaufs stellen Lieferungen zusammen.

 

Das Bild zeigt Mitarbeitende mit Hilfslieferungen für die Ukraine.

Bei der Verladung von Medikamenten

 

 

Hilfe des Ordens

„Für uns Barmherzige Brüder ist es selbstverständlich, der leidgeprüften Bevölkerung in der Ukraine und den vielen Flüchtlingen bestmöglich zu helfen! Beten wir für sie, und beten wir für ein Ende der Kriegshandlungen.“ erklärt Frater Saji Mullankuzhy, Provinzial der Österreichischen Ordensprovinz. Direktor Adolf Inzinger, Gesamtleiter der Barmherzigen Brüder Österreich ergänzt „Die finanziellen Mittel für diese Hilfsaktion stellt der Orden der Barmherzigen Brüder zur Verfügung. So können wir rasch auf die Anfragen reagieren.“

 

Das Bild zeigt Mitarbeitende mit Hilfslieferungen für die Ukraine.

Mitarbeitende und Dir. Adolf Inzinger (2. von links) vor einem LKW mit Hilfsgütern

 

 

Hilfe für ukrainische Flüchtlinge in Brünn

Der Konvent der Barmherzigen Brüder in Brünn (Tschechien) hat vor wenigen Tagen rund 100 ukrainische Flüchtlinge aufgenommen. Diese sind derzeit in einem Konzertsaal untergebracht. Die Barmherzigen Brüder Österreich unterstützen die Flüchtlinge mit dem Ankauf von Betten, Matratzen, Bettwäsche, Hygieneartikel etc.

Taborstraße 16
1020 Wien

   Gutes tun und es gut tun!

    Motto des hl. Johannes von Gott
    (1495-1550)

 

  • mail.png
  • facebook.png

ÖSTERREICHISCHE ORDENSPROVINZ

des Hospitalordens des
heiligen Johannes von Gott

"Barmherzige Brüder"

Taborstraße 16

1020 Wien

Display: