Neue Leitung Neurologie

Unter der Leitung von Prim. Univ.-Prof. Dr. Christian Lampl geht Anfang 2020 das standortübergreifenden Zentrum für Neurologie und Altersmedizin in Betrieb.

 

Die Linzer Ordenskrankenhäuser bündeln gemeinsam ihre Ausrichtung in der Versorgung der immer älter werdenden Bevölkerung. Mit dem Zentrum für Integrative Altersmedizin, welches mit Anfang Jänner 2020 unter der Leitung von Prim. Univ.-Prof. Dr. Christian Lampl im Ordensklinikum Linz Barmherzige Schwestern in Betrieb geht und der nun von ihm vorerst interimistischen Leitung der Abteilung für Neurologie entsteht ein völlig neues, zukunftsweisendes Modell in der träger- und standortübergreifenden Zusammenarbeit.

 

Die Linzer Ordenskrankenhäuser, das Konventhospital der Barmherzigen Brüder Linz und das Ordensklinikum Linz - Barmherzigen Schwestern Elisabethinen, tragen die Verantwortung für die Versorgung von Akutpatienten an zwei Drittel der Aufnahmetage in Linz.

 

Damit stellen sie einen großen Anteil der Akutversorgung der Landeshauptstadt und des umliegenden Zentralraums sicher. Ein wesentlicher Auftrag besteht u.a. in der Versorgung akuter neurologischer Erkrankungen. Mit Prim. Univ.-Prof. Dr. Christian Lampl übernimmt ab sofort ein sehr erfahrener Neurologe und in der Spitalspartnerschaft der Barmherzigen Brüder und Schwestern bewährter Krankenhausmanager die Leitung der Abteilung für Neurologie.

Taborstraße 16
1020 Wien

   Gutes tun und es gut tun!

    Motto des hl. Johannes von Gott
    (1495-1550)

 

  • mail.png
  • facebook.png

ÖSTERREICHISCHE ORDENSPROVINZ

des Hospitalordens des
heiligen Johannes von Gott

"Barmherzige Brüder"

Taborstraße 16

1020 Wien

Darstellung: